Aufkleber"Masken - FFP2 - OP" im Schaufenster einer Apotheke in der Innenstadt. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

FFP2-Masken-Abgabe wird Stresstest für Hamburger Apotheken

Stand: 11.12.2020 19:22 Uhr

FFP2-Masken für alle über 60 Jahren: Das hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) versprochen. Für die Apotheken bedeutet das gerade einen Stresstest - auch in Hamburg.

Allein in der Hansestadt gibt es nach Schätzungen der Apothekerkammer 640.000 Menschen, die sich die Profi-Masken zum Schutz vor Corona aus den Apotheken abholen dürfen. Drei Stück pro Monat, das sind fast zwei Millionen Masken allein in diesem Monat. Ob sie diese riesigen Mengen überhaupt so schnell bestellen können, sei noch unklar, sagte der Präsident der Hamburger Apothekerkammer, Kai-Peter Siemsen.

Bezugsscheine kommen erst im Januar

Dazu kommen zwei weitere Probleme. Zum Einen: Seitdem die Pläne von Jens Spahn bekannt sind, steigen die Preise für die FFP2-Masken. Und zweitens: Niemand kann kontrollieren, ob jemand von Apotheke zu Apotheke geht und sich mehr als seine drei Masken holt. Denn erst im Januar werden die Krankenkassen Bezugsscheine verschicken.

Ab Dienstag in den Apotheken

Frühestens ab Dienstag soll es die Masken in den Apotheken geben. Im Dezember sind sie kostenlos. Ab Januar gibt es dann drei Masken für zwei Euro. Alle über 60 Jahre und alle mit bestimmten chronischen Erkrankungen sollen Anspruch darauf haben.

Weitere Informationen
Medizinische OP-Masken und FFP-2-Masken liegen auf einem Tisch. © NDR Foto: Anja Deuble

OP- und FFP2-Masken: Wie gut schützen sie vor Corona?

Masken schützen vor der Verbreitung von Coronaviren, aber nicht alle wirken gleich gut. Unterschiede und Tipps zur Aufbereitung. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 11.12.2020 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Perspektivisch zusammengezogen durch ein Teleobjektiv sind Menschen zu sehen, die bei schönem Wetter auf dem Weg von oder zur Elbe in Hamburg-Övelgönne unterwegs sind. © picture alliance/dpa | Bodo Marks Foto: Bodo Marks

201 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Der Inzidenzwert ist in der Hansestadt nach Angaben der Sozialbehörde leicht auf 97,0 gesunken. mehr

Medizinische und FFP-2-Masken liegen auf einem Tisch. © NDR Foto: Anja Deuble

Hamburg zahlt Bedürftigen Zuschuss für Corona-Schutzmasken

In Bussen, Bahnen und Geschäften muss man medizinische Masken tragen. Wer bedürftig ist, soll dafür eine Einmalzahlung bekommen. mehr

Ein Streifenwagen steht hinter einem Absperrband am Tatort. Ein Mann ist in Hamburg-Hamm bei einem Messerangriff schwer verletzt worden.  Foto: Jonas Walzberg

Messerattacke auf Parkplatz: Prozess gegen 24-Jährigen

Der Angeklagte soll auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in Hamburg-Hamm einen anderen Mann niedergestochen haben. mehr

Richtfest am neuen Körberhaus. © NDR Foto: Jan Möller

Richtfest für KörberHaus in Bergedorf

Ein neuer Treffpunkt für alle soll es werden: das KörberHaus im Herzen Bergedorfs. Jetzt wurde das Richtfest gefeiert. mehr