Stand: 23.02.2019 19:33 Uhr

Zehnjähriger von Linienbus schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall mit einem Linienbus in Hamburg-Lohbrügge ist ein Kind am Sonnabendnachmittag schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich gegen 16.30 Uhr auf dem Ludwig-Rosenberg-Ring. Ein zehnjähriger Junge war nach Angaben der Polizei mit einer Gruppe anderer Kinder unterwegs.

Rettungshubschrauber eingesetzt

Offenbar lief er an einem Zebrastreifen über die Straße, ohne auf den Verkehr zu achten. Dabei prallte er seitlich gegen den Bus. Ein Rettungshubschrauber brachte das Kind ins Krankenhaus. Die Bus-Insassen und der Fahrer blieben unverletzt. Um den Unfallhergang zu ermitteln, setzte die Polizei auch einen 3D-Scanner ein.

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 23.02.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

01:54
Hamburg Journal

Suding bleibt an der Spitze der FDP Hamburg

23.03.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:29
Hamburg Journal

Bergedorf: Handwerker zeigen ihr Können

23.03.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:54
Hamburg Journal

Rathaus-Fest: 100 Jahre Wahlrecht für alle

23.03.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal