Stand: 31.01.2020 10:54 Uhr  - NDR 90,3

"Yantian Express": Shisha-Kohle löste Brand aus

Mitten auf dem Atlantik ging vor rund einem Jahr das Containerschiff "Yantian Express" der Hamburger Reederei Hapag-Lloyd in Flammen auf. Nun steht fest, wie der Brand wahrscheinlich ausgebrochen ist - nämlich durch Holzkohle für Shishas, also Wasserpfeifen. Das geht aus dem jetzt veröffentlichten Bericht der Hamburger Bundesstelle für Seeunfalluntersuchung hervor.

Brand an Bord wütete tagelang

Meterhohe Flammen, dichter Rauch - und das bei stürmischer See: Tagelang brannte die Ladung des rund 320 Meter langen Frachters. Und das hunderte Meilen vor der kanadischen Küste. Weil die Flammen zunächst nicht unter Kontrolle zu bringen waren, musste die Besatzung das Schiff zwischenzeitlich verlassen und wurde an Bord eines herbeigerufenen Rettungsschiffes gebracht.

Falsch deklarierte Ladung

Im Bericht zur Brandursache heißt es nun, am wahrscheinlichsten sei es, dass sich falsch deklarierte Ladung in einem Container selbst entzündet hat. In Vietman war eine Lieferung mit etwa 22 Tonnen gepresster Holzkohlewürfel an Bord gekommen. Mutmaßlich von dort aus haben sich die Flammen dann zu anderen Teilen der Ladung ausgebreitet - unter anderem zu Containern mit Reifen, Kleidern und Einkaufstaschen aus Kunststoff.

Schiff fährt wieder im Liniendienst

Ausdrücklich loben die Ermittler den Einsatz der Crew des Schiffes. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt. Die "Yantian Express" wurde mittlerweile repariert und fährt wieder im Liniendienst.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 31.01.2020 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Szene aus dem Spiel HSV - Düsseldorf © Witters Foto: Valeria Witters

Terodde und eine starke Abwehr: HSV besiegt Düsseldorf

Der Hamburger SV ist mit einem Sieg in die neue Zweitliga-Saison gestartet. Trainer Daniel Thioune stellte nach dem Pokal-Aus beherzt um und wurde für seine Entscheidungen belohnt. mehr

Autos fahren in und aus dem Elbtunnel in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Ulrich Perrey

A7 mit Elbtunnel am Wochenende gesperrt

Vollsperrung auf der Autobahn 7: Bis Montagmorgen um 5 Uhr dürfen zwischen Hamburg-Volkspark und -Heimfeld für 55 Stunden keine Autos fahren. Die gesperrte Strecke schließt den Elbtunnel ein. mehr

Katharina Fegebank bei einem Kleinen Parteitag der Hamburger Grünen am Rednerpult. © picture alliance / dpa Foto: Georg Wendt

Genehmigung von Heizpilzen sorgt für Streit bei Grünen

Die Hamburger Grünen haben bei ihrem Kleinen Parteitag über die angekündigte Zulassung von Heizpilzen gestritten. Bezirkssenatorin Fegebank verteidigte die Entscheidung gegen Kritik. mehr

Andreas Dressel (SPD), Finanzsenator von Hamburg, nimmt an der Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft im Rathaus teil. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt

Dressel: Keine politische Einflussnahme im Steuerfall Warburg Bank

Die Cum-Ex-Geschäfte der Warburg Bank waren Thema im Haushaltsausschuss. Hamburgs Finanzsenator Dressel sagte, eine politische Einflussnahme auf den Steuerfall habe es nicht gegeben. mehr