Stand: 21.05.2019 06:28 Uhr

Wieder Waitzstraße: Seniorin fährt in Laden

Bild vergrößern
Der Mercedes krachte in eine Boutique in der Waitzstraße.

Nach vielen Unfällen war die Waitzstraße im Hamburger Stadtteil Groß Flottbek aufwendig umgebaut worden, dennoch bleibt sie ein Unfallschwerpunkt: Am Montag ist erneut eine Seniorin mit ihrem Auto in einen Laden gefahren. Die 83-Jährige habe wohl vorwärts in eine Parklücke einparken wollen, sagte ein Polizeisprecher. Ein Zeuge habe beobachtet, wie das Fahrzeug dann über den angrenzenden Bürgersteig weiterfuhr, einen Poller umriss und schließlich durch eine Glasscheibe in eine Boutique krachte. Es kam erst im Laden zum Stehen. Warum die Fahrerin nicht rechtzeitig abbremste, ist noch unklar. Feuerwehrleute befreiten die alte Frau aus ihrem Auto. Sie wurde bei dem Unfall leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Eine Kundin im Laden erlitt den Angaben zufolge einen Schock.

Ein verwüsteter Innenbereicht eines Kleidungsgeschäfts. Kleiderpuppen und Inneneinrichtung liegen kreuz und quer.

Waitzstraße: Seniorin fährt in Boutique

Hamburg Journal -

Eine Seniorin ist mit ihrem Mercedes in der Waitzstraße in eine Boutique gefahren. Solche Unfälle gab es in der Straße schon häufiger. Neue Poller sollten sie eigentlich verhindern.

5 bei 6 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Schon häufig ähnliche Unfälle in der Waitzstraße

Die 83-jährige Unfallfahrerin hat ihren Führerschein abgeben müssen, wie das "Hamburger Abendblatt" berichtete. In der Waitzstraße sind schon rund 20 Mal Autos in Geschäfte gekracht. Oft waren Rentner am Steuer, die beim Rangieren ihrer Automatik-Wagen in den Parklücken offenbar so in Stress gerieten, dass sie Gas und Bremse verwechselten. Zuletzt war Ende März eine Seniorin mit ihrem Pkw gegen die Fassade eines Friseursalons in der Waitzstraße gefahren. Die 81-Jährige war von der Fahrbahn der belebten Einkaufsstraße abgekommen und gegen das verdunkelte Schaufenster des Salons geprallt. Sie war mit dem Schrecken davongekommen.

Waitzstraße erst kürzlich umgebaut

Vor drei Jahren hatte die Stadt reagiert: Für etwa 1,7 Millionen Euro war die Straße umgebaut worden. Unter anderem wurden Bäume und verstärkte Bänke am Straßenrand der Einkaufsstraße am S-Bahnhof Othmarschen als Pkw-Barrieren aufgestellt. Ende 2018 wurden die Arbeiten nach knapp zwei Jahren Bauzeit abgeschlossen.

Weitere Informationen

Poppenbüttel: Auto kracht in Einkaufszentrum

Großer Schreck für die Besucher des Alstertal-Einkaufszentrums: Ein Auto krachte in ein Kaufhaus und kam dort erst nach etwa 20 Metern zum Stehen. Nur der Fahrer wurde leicht verletzt. (30.04.2019) mehr

Seniorin fährt mit Auto gegen Friseursalon

In der Hamburger Waitzstraße ist eine 81-Jährige mit ihrem Pkw von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Friseursalon gefahren. Die Straße war umgebaut worden, um solche Unfälle zu verhindern. (30.03.2019) mehr

Verschönerte Waitzstraße eingeweiht

Im Hamburger Stadtteil Groß Flottbek ist der Umbau der Waitzstraße abgeschlossen. Die Einkaufsstraße wurde verschönert - und mit Granitbänken besser gegen Unfälle gesichert. (07.12.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 21.05.2019 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

03:27
Hamburg Journal
02:26
Hamburg Journal
02:58
Hamburg Journal