Sehr viel weniger Fahrgäste als üblich stehen auf einem Bahnsteig der S-Bahn am Jungfernstieg in Hamburg © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Weniger Abos: HVV verliert Kundschaft durch Corona-Pandemie

Stand: 01.03.2021 09:39 Uhr

Der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) verliert durch die Corona-Pandemie immer mehr Kundschaft. Nach Informationen von NDR 90,3 wurden letztes Jahr 177.000 Abonnements gekündigt - ein Drittel mehr als im Vorjahr, da waren es 132.000.

Den 177.000 Kündigungen stehen allerdings 155.000 neue HVV-Abos entgegen. Insgesamt beträgt das Minus für 2020 also 22.000 Abonnentinnen und Abonnenten. Damit kam der HVV bisher vergleichsweise gut durch die Krise.

Im Januar viele Abo-Kündigungen

Doch im Januar baute sich eine große Kündigungswelle auf. Ein HVV-Sprecher erklärte, durch die Verlängerung und Verschärfung des Lockdowns hätten knapp 18.000 Menschen ihre Monats- oder Jahreskarte zurückgegeben. Abos von Berufstätigen wie das "Profiticket" wurden dabei seltener gekündigt als etwa Seniorenkarten.

Als weitere Gründe für die Abo-Kündigungen nennt der HVV die Zunahme von Homeoffice und die fehlende Gewissheit, wann es zu Lockerungen kommt. Gleich 150.000 Kundinnen und Kunden des HVV hatten letztes Jahr eine Abo-Pause eingelegt und während der Monate des Lockdowns nichts bezahlt.

247 Millionen Mindereinnahmen

Das alles macht sich in der Bilanz des letzten Jahres bemerkbar: 247 Millionen Euro Mindereinnahmen laufen wohl auf - im Vergleich mit den ursprünglich erwarteten Einnahmen. Senat und Bund sowie Niedersachsen und Schleswig-Holstein gleichen das aus. Für das laufende Jahr gibt es dafür noch keine Zusagen vom Bund.

Weitere Informationen
Eine fahrende U-Bahn in Hamburg.

Immer weniger Menschen nutzen Busse und Bahnen in Hamburg

Der HVV erwartet durch den Lockdown wegen der Corona-Pandemie weitere Rückgänge, will aber den Weihnachtsfahrplan nicht ausdünnen. (15.12.2020) mehr

Zwei Frauen stehen vor einem Fahrkartenautomaten vom HVV © dpa Foto: Georg Wendt/

Corona-Krise beim HVV: Rund 250 Millionen weniger Einnahmen

Ein Drittel weniger Fahrgäste: Der HVV rechnet mit einem großen Finanzloch wegen Corona. Das geht zulasten der Steuerzahler. (21.10.2020) mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 01.03.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Das Rathaus in Hamburg. © picture alliance / rtn - radio tele nord

Ausgangssperre: Hamburger Senat sieht sich bestätigt

Die Zahlen zeigten, dass die Ausgangsbeschränkungen wirken, meint Senatssprecher Marcel Schweitzer. mehr