Ein Taxi-Schild auf dem Autodach. © NDR Foto: Screenshot

Wegen Corona: Immer weniger Taxis in Hamburg

Stand: 26.01.2021 06:22 Uhr

In Hamburg sind aktuell weit weniger Taxis unterwegs als vor Corona. Ohne Geschäftsreisende und Veranstaltungen erleben viele Fahrerinnen und Fahrern starke Umsatzeinbrüche.

Das Brot- und Butter-Geschäft des selbstständigen Taxi-Unternehmers Holger Brandt sind eigentlich Touren zum Bahnhof und zum Flughafen: "Die gehen derzeit gegen Null", erzählt der 60-Jährige NDR 90,3. Auch abends gibt es ohne Kino, Musicals oder Kneipen kaum mehr Touren für Hamburgs Taxifahrerinnen und -fahrer.

Hoffen auf Überbrückungshilfe

Holger Brandt in seinem Taxi. © NDR Foto: Screenshot
Der Umsatz von Taxifahrer Holger Brandt (Archivbild) ist eingebrochen. Auch er hofft jetzt auf die Hilfen des Bundes.

So wie Holger Brandt sind vielen Fahrerinnen und Fahrer die Einnahmen um mehr als die Hälfte eingebrochen. Über Wasser halten sie sich mit Fahrten von Patientinnen und Patienten zu Arztpraxen oder Krankenhäusern. Die Taxifahrerinnen und -fahrer hoffen jetzt auf Geld aus der sogenannten Überbrückungshilfe IIIdes Bundes.

Immer weniger Taxis

Laut Verkehrsbehörde sind in Hamburg aktuell 2.900 Taxis angemeldet, knapp 300 weniger als noch vor einem Jahr. Darüber hinaus ruht die Konzession wegen der Geschäftsflaute derzeit bei jedem fünften Taxi. Viele Fahrerinnen und Fahrer sind außerdem unsicher, wie sich das Geschäft auch nach Lockerungen entwickeln wird. Sie befürchten, dass es weniger Geschäftsreisende gibt, weil mehr durch Online-Konferenzen erledigt wird.

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 26.01.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Visualisierung: Coronavirus. © picture alliance / 360-Berlin

170 neue Corona-Fälle in Hamburg

Seit Beginn der Pandemie wurden laut Behörde insgesamt 53.359 Menschen in der Hansestadt positiv auf das Coronavirus getestet. mehr