Stand: 08.09.2020 06:45 Uhr

Viele Pannen an der Hamburger Retheklappbrücke

Die Retheklappbrücke im Hamburger Hafen ist offenbar wesentlich häufiger defekt als bislang bekannt. Auf eine Kleine Anfrage der CDU listet die Hafenverwaltung Hamburg Port Authority (HPA) mehr als 50 Sperrungen in den vergangenen drei Jahren auf. Mal waren diese nur von kurzer Dauer, beispielsweise 20 Minuten. Mal dauerte die Sperrung mehrere Stunden, drei Mal aber auch mehrere Tage - die Liste der Störungen von Europas größter Klappbrücke ist lang.

CDU: "Sperrungen sind inakzeptabel"

Außerdem musste die Retheklappbrücke mehrfach für Wartungsarbeiten gesperrt werden, so der Senat in der Antwort auf die CDU-Anfrage von Götz Wiese. Laut Senat sind Störungen nicht ungewöhnlich, insbesondere in den ersten Jahren nach Inbetriebnahme. Die Retheklappbrücke ist gerade einmal vier Jahre alt. Für den CDU-Wirtschaftssprecher Wiese sind die zahlreichen Sperrungen völlig inakzeptabel. Wirtschaftsbehörde und Hafenverwaltung HPA müssten jetzt klar sagen, wie die Zukunft der Brücke aussieht, so der CDU-Politiker.

Hydraulikzylinder muss neu gebaut werden

Ein verbogener Hydraulikzylinder. © NDR Foto: Melisa Job
Ein Hydraulikzylinder ist verbogen, Ersatz nur schwer zu bekommen.

Derzeit ist die Retheklappbrücke seit rund zweieinhalb Wochen defekt. Ein mehr als zehn Meter langer Hydraulikzylkinder ist verbogen und muss neu gebaut werden. Das dauert nach Hersteller-Angaben etwa acht Wochen. Dann benötigt die HPA noch einmal zwei Wochen, um den Zylinder einzubauen. Die Hafenverwaltung geht davon aus, dass die Arbeiten mindestens bis Mitte November dauert.

Notbetrieb bis Mitte November

Bis dahin soll die Brücke nur im Notbetrieb genutzt werden. Autos, Lkw und Radfahrer können sie nur an einigen Tagen pro Woche befahren. Montags von 6 Uhr bis dienstags um 18 Uhr sowie donnerstags von 6 Uhr bis freitags bis 18 Uhr wird die Brücke geschlossen, sodass der Verkehr auf der Straße rollen kann. Für den Schiffsverkehr wird die Retheklappbrücke wie folgt geöffnet: Dienstags ab 18 Uhr bis donnerstags um 6 Uhr sowie freitags ab 18 Uhr bis montags um 6 Uhr.

Weitere Informationen
Die Retheklappbrücke im Hamburger Hafen. © NDR Foto: Melisa Job

Notbetrieb der Retheklappbrücke im Hamburger Hafen

Die Reparatur der Retheklappbrücke im Hamburger Hafen wird mindestens zehn Wochen dauern. Zuvor gibt es einen Notbetrieb, damit Auto- und Radfahrer die Brücke zeitweise nutzen können. (03.09.2020) mehr

Blick von der Rethe-Hubbrücke auf die Rethe-Klappbrücke im Hamburger Hafen. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Retheklappbrücke: Reparatur dauert noch länger

Aus Tagen wurden Wochen und jetzt gibt es gar kein Datum mehr für die Wiedereröffnung: Die Reparatur der defekten Retheklappbrücke im Hamburger Hafen zieht sich immer weiter hin. (02.09.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 08.09.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Einsatzkräfte der Polizei laufen in Richtung von zahlreichen Menschen auf der Stadtpark-Wiese. © picture alliance/dpa Foto: Jonas Walzberg

Stadtpark: Polizei löst Partys von mehreren Tausend Menschen auf

Am Freitag schritt die Polizei ein, als sich 4.000 junge Menschen zum Feiern trafen. Am Sonnabend waren es rund 7.000. mehr