Die Visualisierung zeigt einen Entwurf des Universitäts-Campus für die Naturwissenschaften in Hamburg. © picture alliance / dpa | Wissenschaftsbehörde Hamburg

Universität Hamburg: Bau des Min-Forums verteuert sich

Stand: 14.07.2022 16:00 Uhr

Der Bau des Min-Forums verzögert sich. Zudem steigen die Kosten. Auch das Haus der Erde wird später fertig und kostet mehr.

An der Bundesstraße entsteht ein zentraler Campus für die Naturwissenschaften: Klimaforschende ziehen dort in das sogenannte Haus der Erde - fünf Jahre später als geplant. Nun verzögert sich dort auch der Bau des Min-Forums für die Fachbereiche Mathe, Informatik und Naturwissenschaften.

Anfang 2023 sollte er fertig sein. Doch noch sind viele Aufträge unter anderen für Trockenbau, Estrich-, Fliesen- und Malerarbeiten laut Senatsantwort auf eine CDU-Anfrage gar nicht vergeben. Grund für die Verzögerung sollen Baugrundmängel sein, aber auch pandemiebedingte Störungen.

Kosten bleiben ungewiss

161 Millionen Euro sollte der Bau kosten. Wie teuer es am Ende wird, ist ungewiss. "Erneut kommt es zu gewaltigen Mehrkosten bei einem der größten aktuellen Bauprojekte der Stadt", sagt Thilo Kleibauer, haushaltspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion. Wie schon beim Haus der Erde befürchtet er eine weitere Kostenexplosion zu Lasten der Steuerzahlerinnen und -zahler. Das Haus der Erde wird nicht nur fünf Jahre später fertig, sondern auch 126 Millionen Euro teurer als geplant.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 14.07.2022 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Eine Gruppe von Schlagerfans steht vor den Landungsbrücken und jubelt vor einer großen Menschenmenge. ©  Georg Wendt/dpa Foto:  Georg Wendt/dpa

Hunderttausende feiern beim Schlagermove 2024 in Hamburg

Nach Angaben des Veranstalters waren am Sonnabend rund 400.000 Menschen dabei. Nach dem Umzug begann eine große Party auf dem Heiligengeistfeld. mehr