Stand: 23.08.2018 11:28 Uhr

Umschlag im Hafen geht weiter zurück

Bild vergrößern
Rund 4,3 Millionen Standardcontainer sind von Janaur bis Juni in Hamburg umgeschlagen worden.

Der Güterumschlag im Hamburger Hafen ist weiter zurückgegangen. Er verringerte sich im ersten Halbjahr 2018 um 4,9 Prozent auf 66,5 Millionen Tonnen, wie die Marketing-Gesellschaft des Hafens am Donnerstag mitteilte. Sowohl beim Gesamtumschlag von Waren als auch bei Containern muss die Hansestadt Einbußen hinnehmen.

Überraschend deutliches Minus

Rund 4,3 Millionen Standardcontainer sind von Januar bis Juni in Hamburg umgeschlagen worden - ein überraschend deutliches Minus von 2,7 Prozent. Während der größte Hafenbetreiber, die HHLA, etwas zulegen konnte, verlor vor allem Hauptkonkurrent Eurogate. Durch das Minus beim Containerumschlag verliert Hamburg immer mehr den Anschluss an die Konkurrenz in Nordeuropa: Die Wettbewerbshäfen Rotterdam und Antwerpen legen deutlich zu.

Reeder hoffen auf Elbvertiefung

Axel Mattern, Vorstand bei Hafen Marketing, macht vor allem die Verzögerungen bei der Elbvertiefung für den Rückgang verantwortlich. Reeder würden deshalb - wann immer möglich - leere Boxen über andere Häfen umleiten. Dadurch ließe sich der beschränkte Platz an Bord für volle Container nutzen.

Immerhin: Im Handel mit Südostasien, der für Hamburg besonders wichtig ist, legt der Hafen zu: Das Plus beträgt hier ein Prozent. Verluste muss die Hansestadt aber auch bei der sogenannten Massengutladung verbuchen, beispielsweise bei Getreide, Erzen und Öl.

Weitere Informationen

Bürgerschaft debattiert über Hamburger Hafen

In der Hamburgischen Bürgerschaft hat die Opposition die Hafenpolitik des rot-grünen Senats heftig kritisiert. Sie forderte einen neuen Entwicklungsplan. Es gehe um die Zukunft der Stadt. (22.08.2018) mehr

Flüssiggasversorgung für Containerschiffe

Containerschiffe können während ihrer Liegezeit im Hafen künftig weniger Schadstoffe ausstoßen. In Hamburg wurde eine Weltneuheit für umweltfreundliche Stromerzeugung vorgestellt. (22.08.2018) mehr

Hamburg braucht neue Strategie für den Hafen

Der Umschlag im Hafen sinkt auch in diesem Jahr. Hamburg verliert damit gegenüber der Konkurrenz in Nordeuropa immer mehr den Anschluss. Dietrich Lehmann kommentiert. (11.08.2018) mehr

Hamburger Hafenbetreiber HHLA schwächelt

Der Hafenbetreiber HHLA konnte im ersten Halbjahr 2018 nur minimal zulegen, anders als die Konkurrenz in Rotterdam und Antwerpen. Das wirft auch den Hamburger Hafen insgesamt zurück. (15.08.2018) mehr

Umschlagsrückgang vergrößert Sorgen im Hafen

Der Hamburger Hafen verliert weiter den Anschluss an die Konkurrenz in Nordeuropa: Der Umschlag ist im Vergleich zum Vorjahr weiter eingebrochen. Liegt's an zu vielen Baustellen? (07.08.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 23.08.2018 | 12:00 Uhr

Hamburgs Hafen - Wahrzeichen und Jobmotor

Der Hafen ist mehr als Container und Warenumschlag. Hier wird gelebt, entspannt und Kunst geschaffen. Ein Blick hinter die Kulissen. mehr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

00:32
Hamburg Journal 18.00

Prozess wegen Bandendiebstahls gestartet

20.02.2019 18:00 Uhr
Hamburg Journal 18.00
00:37
Hamburg Journal 18.00

Hamburger Steuereinnahmen legen zu

20.02.2019 18:00 Uhr
Hamburg Journal 18.00
02:13
Hamburg Journal

Hamburg will Pflegebedürftige entlasten

19.02.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal