Tschentscher: Lockdown bleibt bis zur "Bundesnotbremse"

Stand: 13.04.2021 13:52 Uhr

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) sieht den Hamburger Weg bei den Corona-Maßnahmen nach dem Beschluss des Bundeskabinetts zu einer "Bundesnotbremse" bestätigt.

"Ich sehe keine großen Veränderungen für uns in Hamburg", sagte Tschentscher am Dienstag auf der Landespressekonferenz. Hamburg werde die bestehenden Regeln über den 18. April hinaus verlängern, sodass keine Lücke entstehe, bevor eine Bundesnotbremse greifen könne. "Wenn es Anpassungsbedarf gibt, werden wir anpassen."

Verschärfung für Jogger und Spaziergänger?

Die vom Kabinett vorgesehene bundesweite Notbremse sei "weitgehend identisch zu dem was wir haben". Ein möglicher Unterschied sei allerdings, dass in dem Entwurf aus Berlin keine Ausnahmen der nächtlichen Ausgangssperre für Spaziergänge oder das Joggen von Einzelpersonen zulasse. Das ist derzeit in Hamburg noch möglich. "Wenn die schärfere Form bleibt, werden wir das in Hamburg umsetzen", kündigte Tschentscher an.

Kabinett einigt sich auf Notbremse

Das Bundeskabinett hatte sich am Dienstag auf bundesweit einheitliche Corona-Maßnahmen geeinigt. Ab einem Inzidenzwert von 100 soll eine nächtliche Ausgangssperre zwischen 21 und 5 Uhr greifen - eine Regelung, die für Hamburg genauso bereits gilt wie die Einschränkung des Besuchsrechts auf nur eine weitere Person. Die neuen Regeln müssen allerdings noch vom Bundestag beschlossen werden und den Bundesrat passieren.

Ausgangssperrung hat "starke Wirkung"

Die jetzige Hamburger Ausgangssperre bewertete Tschentscher positiv: "Ich bin überzeugt, dass die Ausgangssperre eine starke Wirkung hat." Hamburg sei das einzige Bundesland, dass zurzeit im Wochenvergleich einen sinkenden Inzidenzwert bei den Neuinfektionen habe. Große Sorge machten ihm derzeit die hohe Zahl der Intensivpatienten von über 100 und ihr großer Anteil an den Corona-Klinikpatienten und -patientinnen insgesamt.

Weitere Informationen
Passanten mit Mund-Nasen-Schutz spazieren an der Außenalster. © picture alliance/dpa | Jonas Walzberg Foto: Jonas Walzberg

Lockdown bis 21. Mai: Hamburgs Corona-Regeln

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie gelten in Hamburg viele Einschränkungen. Ein Überblick. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 13.04.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Schiffe im Hamburger Hafen während des Hafengeburtstags. © imago images/chromorange

Hamburger Hafengeburtstag wird ab heute online gefeiert

Auch in diesem Jahr findet das Hafenfest als Online-Spektakel statt. Die Eröffnung findet jetzt mit dem traditionellen Gottesdienst im Michel statt. mehr