Stand: 15.10.2018 15:29 Uhr

Tourismusboom in Hamburg geht weiter

Mit rund 1,48 Millionen Übernachtungen im August haben so viele Touristen und Geschäftsleute wie nie zuvor in einem Monat eine Unterkunft in Hamburg gebucht. Diese Schätzung gab Tourismus-Chef Michael Otremba am Montag nach Angaben der Nachrichtenagentur dpa beim 19. Hamburger Tourismustag mit rund 350 Teilnehmern bekannt. "Hamburg wird weiter wachsen. Lassen Sie uns das Wachstum gestalten", appellierte er an Vertreter unter anderem aus Hotellerie, Gastronomie, Kultur- und Eventmanagement.

Für 2018 wird bei den Übernachtungen ein Zuwachs von drei bis vier Prozent auf mehr als 14 Millionen erwartet, das wäre ein Rekord und eines Fortsetzung des Tourismusbooms in der Stadt. Der Zuwachs ist nach Auffassung Otrembars für eine Metropole wie Hamburg jedoch verträglich.

Mehr Hotelbetten

Durch Hoteleröffnungen dürften bis Ende 2019 noch mehr als 5.500 Betten zu den bestehenden 66.000 hinzukommen. Erstmals wachse das Angebot schneller als die Nachfrage, sagte Hamburgs Dehoga-Präsident Franz Klein. Der Konkurrenzdruck sei eine Herausforderung für die etablierten Betriebe. Mehr als die Hälfte der Hotelkapazitäten sei im Bezirk Hamburg-Mitte und damit im Innenstadtbereich angesiedelt.

Können Touristenströme entzerrt werden?

Videos
02:09
Hamburg Journal

Tourismus: Hamburg ist attraktiv wie nie

13.10.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal

Der Tourismusbranche in Hamburg geht es blendend: In diesem Jahr stiegen die Besucherzahlen weiter an - auch wegen neuer Wahrzeichen wie der Elbphilharmonie. Video (02:09 min)

Die Entzerrung von Tourismusströmen und das Heben touristischer "Schätze" in weniger stark besuchten Bezirken wie Bergedorf - mit Schloss und Sternwarte - war eines der Themen des Tourismustags. "Wir können die Touristen nicht zwingen, nach Bergedorf zu fahren, aber wir können die Angebote in den Bezirken attraktiver machen", sage der Chef des Tourimusverbands, Norbert Aust.

Bergmann: Tourismus erhöht Lebensqualität in Hamburg

Tourismus leiste einen wesentlichen Beitrag zur Erhöhung der Lebensqualität, sagte Handelskammer-Chef Tobias Bergmann. Eine hohe Taktung der U-Bahnen, eine vielfältige Gastronomie und ein starkes Kulturangebot hätte Hamburg ohne Tourismus so vermutlich nicht, ergänzte er. Mit rund acht Milliarden Euro Wertschöpfung und rund 88.000 direkten Arbeitsplätzen zählt der Tourismus den Angaben zufolge zu den tragenden Säulen der Hamburger Wirtschaft.

Weitere Informationen
02:37
NDR Fernsehen

Grüne schlagen Hotel-Deal für Hamburg-Mitte vor

02.09.2018 19:30 Uhr
NDR Fernsehen

Der Hamburg-Tourismus jagt von Rekord zu Rekord und jedes Jahr eröffnen neue Hotels, ein Großteil davon im Bezirk Mitte. Dort blickt man zunehmend skeptisch auf die Entwicklung. Video (02:37 min)

Mehr Touristen sollen nach Harburg

Die Hamburg Tourismus GmbH will mit einer Kampagne mehr Touristen in die äußeren Stadtteile bringen. Dafür sollen zum Beispiel in Harburg zahlreiche Hotels entstehen. (18.07.2018) mehr

Rot-Grün will nachhaltigeren Tourismus in Hamburg

Rot-Grün will nachhaltigen Tourismus in Hamburg fördern und legt eine entsprechende Initiative vor. Eine Idee ist eine Öko-Variante der HamburgCard. Aber erstmal soll nun eine Strategie her. (22.05.2018) mehr

 

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 15.10.2018 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:11
Hamburg Journal

Was bringt das Diesel-Fahrverbot in Hamburg?

20.11.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:30
Hamburg Journal

Eimsbüttel hat die glücklichsten Kinder

20.11.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:30
Hamburg Journal

Neue Einblicke in das Leben von Albert Ballin

20.11.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal