Containerschiffe am Terminal Burchardkai im Hamburger Hafen. © picture alliance Foto: Rupert Oberhäuser

Studie zu Reedereien: "Euphorie mit angezogener Handbremse"

Stand: 18.11.2021 13:36 Uhr

Neun von zehn deutsche Reedereien sind derzeit komplett ausgelastet. Nach dem Einbruch zu Beginn der Corona-Pandemie rechnet die Mehrheit inzwischen damit, dass die Nachfrage nach Transporten auch im kommenden Jahr weiter steigt.

Von einer "Euphorie mit angezogener Handbremse" ist in der aktuellen Reeder-Studie des Wirtschaftsberaters PricewaterhouseCoopers (PwC) die Rede. Der Grund: Einerseits verdienen die Firmen mit ihren Frachtern in diesem Jahr mehr Geld als erwartet. Andererseits sind sie vorsichtig, ob und wie lange der Boom anhält.

Zeitpläne aus dem Ruder

Für das kommende Jahr sind zwei Faktoren entscheidend: Wie beeinflusst die Corona-Pandemie die Abläufe in den Häfen? Und wie entwickeln sich die Lieferketten? Im Moment sind die Zeitpläne völlig aus dem Ruder. 2022 soll sich das bessern, aber noch nicht vollständig.

Hapag-Lloyd will klimafreundlichere Schiffe

Die Hamburger Reederei Hapag-Lloyd will unterdessen auch die Weichen für die weitere Zukunft stellen. Dazu gehört das Ziel, die eigenen Schiffe bis 2040 emissionsneutral fahren zu lassen. Laut Reederei-Chef Rolf Habben Jansen ist dabei noch nicht abschließend geklärt, ob Flüssiggas oder ein anderer Kraftstoff den Schiffsdiesel ersetzen wird.

Weitere Informationen
Containerschiffe werden am Terminal Burchardkai in Waltershof im Hamburger Hafen abgefertigt. © picture alliance/dpa Foto: Marcus Brandt

Probleme in der Schifffahrt dauern an - noch bis 2023?

Verspätete Schiffe, knappe Waren: Die Engpässe könnten noch ein Jahr andauern, meinen Reedereien und Hafenbetreiber. (17.11.2021) mehr

Wolken über den Kränen am Container-Terminal in Altenwerder. © NDR Foto: Kerstin Kählert

Der Hamburger Hafen wächst, aber die Konkurrenz ist stärker

Im Hamburger Hafen werden mehr Güter transportiert, als noch 2020. Doch die Häfen Rotterdam und Antwerpen wachsen stärker. (16.11.2021) mehr

Aufgestapelte Container stehen auf einem Containerschiff der Reederei Hapag-Lloyd im Hamburger Hafen. © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks

Hapag-Lloyd hofft auf höchsten Gewinn der Firmengeschichte

Die Hamburger Reederei wird wohl einen so hohen Gewinn einfahren wie noch nie. Sie profitiert von Engpässen beim Transport. (12.11.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 18.11.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Bundeskanzler Olaf Scholz legt den Amtseid ab. © dpa-Bildfunk Foto: Michael Kappeler/dpa

Olaf Scholz ist Bundeskanzler

Gewählt, ernannt und vereidigt: Hamburgs ehemaliger Erster Bürgermeister tritt die Nachfolge von Angela Merkel an. mehr