Sommerinterview: Lorenzen für Stromerzeugung auf Parkplätzen

Stand: 05.09.2022 15:00 Uhr

Hamburgs Co-Fraktionschef der Grünen, Dominik Lorenzen, möchte auf Parkplätzen Strom erzeugen: Er sprach sich im Sommerinterview von NDR 90,3 und dem Hamburg Journal für Photovoltaik-Anlagen über Stellplätzen am Volksparkstadion aus.

Die Laufzeitverlängerung von Atom- und Kohlekraftwerken sind laut Lorenzen kein entscheidendes Thema. Ihm geht es um den schnellen Ausbau der erneuerbaren Energien: "Wir haben noch ein gigantisches Flächenpotenzial für Solar, unmittelbar zum Beispiel Parkflächen, die frei sind. Es gibt bereits erste Länder, die zum Beispiel Fahrradwege und Straßen komplett überbaut haben."

Dominik Lorenzen, Fraktionsvorsitzender der Grünen in der Hamburger Bürgerschaft, sitzt vor einer Fensterscheibe im NDR Sommerinterview © Screenshot NDR
AUDIO: Dominik Lorenzen im Sommerinterview (1 Min)

Große Parkplätze wie am Volksparkstadion oder der Messe

Der Co-Fraktionschef der Grünen denkt dabei an die großen Parkplätze am Volksparkstadion und der Messe. Hier habe man schon verhandelt. Die Autos hätten den Vorteil, im Schatten stehen zu können, die Stadt den Vorteil der Stromerzeugung.

"Das bietet sich extrem dafür an, auch hier Solarenergie zu gewinnen. Wir sind schon seit Längerem im Dialog rund um das Thema Messehallen. Auch da sind enorme Flächenpotenziale, die ungenutzt sind. Das ist nicht trivial. Da haben wir das Thema Statik, zum Teil auch Denkmalschutz auf anderen Gebäudeflächen."

Langsame Genehmigungsverfahren will Lorenzen umgehen: "Wir prüfen das sowieso schon für den Bereich von Wind. Der nächste Schritt, den wir gehen müssen, ist das auch zu prüfen für den Bereich von Solar. Also: Wie können wir als Stadt sehr, sehr schnell neue Solarparks schaffen?"

Widerstände aus den Bezirken? Lorenzen gelassen

Widerstände aus den Bezirken sieht Lorenzen gelassen entgegen. Es gehe darum, dringend Strom ohne Einsatz von Gas herzustellen.

Weitere Informationen
Ein Mikrofon im Studio von NDR 90,3.  Foto: Larissa Gumgowski

Sommerinterviews bei NDR 90,3 und im Hamburg Journal

Hamburger Politikerinnen und Politiker haben sich den Fragen von NDR 90,3 und dem Hamburg Journal gestellt. mehr

Hamburgs AfD-Fraktionschef Dirk Nockemann während eines Intervies mit dem Hamburg Journal und NDR 90,3. © Screenshot

Sommerinterview: Nockemann kritisiert Stigmatisierung von AfD-Politikern

Der Fraktionsvorsitzende der Hamburger AfD übt Kritik am Umgang der CDU mit ihrem neuen Mitglied und dem ehemaligen AfD-Politiker Jörn Kruse. mehr

Hamburgs SPD-Fraktionschef Dirk Kienscherf während eines Intervies mit dem Hamburg Journal und NDR 90,3. © Screenshot

Sommerinterview: Kienscherf regt neue Elbquerung an

Im Sommerinterview mit NDR 90,3 und dem Hamburg Journal spricht der Fraktionschef der SPD über denkbare Ergänzungen zu den bestehenden Elbbrücken. mehr

Die Co-Vorsitzende der Linken-Bürgerschaftsfraktion Sabine Boeddinghaus im Sommerinterview  mit NDR 90,3 und dem Hamburg Journal. © Screenshot

Sommerinterview: Boeddinghaus kritisiert Hamburgs Energiepolitik

Die Co-Fraktionsvorsitzende der Hamburger Linken kündigt im Sommerinterview auch einen "heißen Herbst" in Hamburg an. mehr

FDP-Bürgerschaftsabgeordnete Anna von Treuenfels im Sommerinterview. © NDR Foto: Screenshot

Sommerinterview: Von Treuenfels kritisiert Scholz

Die Hamburger FDP-Bürgerschaftsabgeordnete fordert ein anderes Verhalten des Bundeskanzlers in der Cum-Ex-Affäre. mehr

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) im Sommerinterview. © Screenshot

Sommerinterview: Tschentscher weist Cum-Ex-Vorwürfe zurück

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) bezeichnete die jüngsten Vorwürfe des Ex-Finanzsenators Peiner (CDU) als falsch. mehr

Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Grüne) im Sommerinterview. © Screenshot

Sommerinterview: Fegebank will mehr Aufklärung im Cum-Ex-Skandal

Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Grüne) forderte den ehemaligen SPD-Politiker Kahrs auf, sich zu einem Bargeld-Fund zu äußern. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal 18.00 | 05.09.2022 | 18:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Grüne

Mehr Nachrichten aus Hamburg

St. Paulis Trainer Timo Schultz gestikuliert am Spielfeldrand. © Witters/JoergHalisch

Paukenschlag bei St. Pauli: Club trennt sich von Trainer Schultz

Der Fußball-Zweitligist verwies auf die negative sportliche Entwicklung im Kalenderjahr 2022. Co-Trainer Fabian Hürzeler übernimmt zunächst das Team. mehr