Stand: 12.03.2019 15:52 Uhr

Schwindender Stint: Fischer und Stadt uneins

Trotz des Appells von Fischern und Umweltschützern hat Hamburg einen geforderten Stopp der Baggerarbeiten in der Elbe abgelehnt. Nun sollen aber die Ursachen für den schwindenden Stint in der Elbe wissenschaftlich untersucht werden. Es gebe mehrere mögliche Ursachen, sagt Staatsrat Andreas Rieckhof (SPD) aus der Wirtschaftbehörde am Dienstag. Der Klimawandel sei eine denkbare Ursache.

Elbvertiefung wird verantwortlich gemacht

Fischer und Umweltschützer gehen hingegen davon aus, dass die laufenden Baggerarbeiten im Hamburger Hafen das Elbwasser trüben. Es gebe einen Zusammenhang zwischen den sinkenden Stintmengen und dem trüben Wasser aus, sagen Fischer und Umweltschützer.

Videos
01:37
Hamburg Journal

Elbfischer: Ökosystem Tideelbe in Gefahr

Hamburg Journal

Stintfischer fordern, Hafenschlick nicht mehr vor der Elbinsel Neßsand zu verklappen oder mit Wasser gezielt aufzuwirbeln. Der Stintbestand gehe immer weiter zurück. Video (01:37 min)

Rieckhof bestreitet, dass das Wasser in der Elbe immer trüber wird. Nach aktuellen Messungen der Umweltbehörde sei das Elbwasser in diesem Jahr sogar klarer als in den vorangegangenen Jahren.

BUND will Baggerstopp

Bereits im vergangenen Jahr wurden so wenige Stinte gefangen wie seit Jahrzehnten nicht. Und in diesem Jahr, so die Fischer, sei es nur noch ein Drittel der Menge aus dem vergangenen Jahr. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland BUND fordert deshalb, dass die Bagger auf der Elbe unverzüglich gestoppt werden. Staatsrat Rieckhof wörtlich: "Wenn wir das machen, dann müssten wir den Hamburger Hafen schließen."

Weitere Informationen
NaturNah

Der Stint - Ein Fisch und sein Fluss

05.03.2019 18:15 Uhr
NaturNah

Nach seinem Comeback in den 1990er-Jahren wurde der Stint kulinarisch zum Kult. In den vergangenen Jahren ging der Bestand stark zurück. Wissenschaftler suchen nach den Ursachen. mehr

Stintfischer blicken besorgt in die Zukunft

Elbfischer und Wissenschaftler beobachten auch in diesem Jahr, dass es immer weniger Stinte gibt. Neben dem zu warmen Winter machen sie dafür auch die Elbvertiefung verantwortlich. (03.03.2019) mehr

Stint - der kleine Köstliche aus Elbe und Weser

Seitdem sich die Wasserqualität der Flüsse verbessert hat, kommt der Stint dort wieder häufig vor. Der zarte kleine Fisch hat zwischen Februar und April Saison. (26.02.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 05.03.2019 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

03:06
Hamburg Journal
02:10
Hamburg Journal
03:00
Hamburg Journal