Auf einem Anzeigeschild des HVVs steht der Aufdruck "Steppendorfer Baum". © NDR Foto: Anna Rüter
Auf einem Anzeigeschild des HVVs steht der Aufdruck "Steppendorfer Baum". © NDR Foto: Anna Rüter
Auf einem Anzeigeschild des HVVs steht der Aufdruck "Steppendorfer Baum". © NDR Foto: Anna Rüter
AUDIO: HVV-Sprecher Rainer Vohl zur Umbenennung von 14 Stationen (2 Min)

"São Pauli“ und "Kap Verder": Warum der HVV Stationen umbenennt

Stand: 07.11.2022 11:48 Uhr

Während in Ägypten bei der Weltklimakonferenz über mögliche Klima-Maßnahmen verhandelt wird, macht in Hamburg eine kreative Aktion an Bus- und Bahn-Haltestellen auf die möglichen Folgen des Klimawandels aufmerksam.

14 U-Bahn-, S-Bahn- und Bushaltestellen werden drei Tage lang umbenannt: Aus "Eppendorfer Baum" wird "Steppendorfer Baum", "Rothenburgsort" heißt "Tropenburgsort" und statt in "Kirchwerder" steigt man in "Kap Verder“ aus dem Bus, wie der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) mitteilte.

Für mögliche Folgen des Klimawandels "sensibilisieren"

Steigende Meeresspiegel, anhaltende Trockenheit und extreme Hitze führten auch in Hamburg zu tiefgreifenden Folgen, so der HVV. Daran sollen die Schilder anlässlich der 27. Weltklimakonferenz erinnern. Die veränderten Namen würden dafür sensibilisieren, "wie es hier einmal aussehen könnte, wenn wir nicht gegensteuern", sagte HVV-Sprecher Rainer Vohl im Gespräch mit NDR 90,3.

Diese Haltestellen werden auch unbenannt:

Auch umbenannt werden folgende Stationen: Balearenfeld (Bahrenfeld), Seychellingen (Stellingen), Havannerbrook (Hammerbrook), Mallermöhe (Allermöhe), Kuala Schlumpur (Schlump), Saharalandstraße (Saarlandstraße), São Pauli (St. Pauli), S Casablankenese (S-Bahn Blankenese), Trabrennbahn Balearenfeld (Trabrennbahn Bahrenfeld), U Mümmelmannsbeach (Mümmelmannsberg) und Schenefelder La Paz (Schenefelder Platz).

Weitere Informationen
Hamburger Rathaus von dem Turm der Petrikirche aus fotografiert. © fotolia Foto: Scarol_anne

Klimabeirat: Hamburger Senat tut zu wenig für Klimaschutz

Der Hamburger Klimabeirat hat die bisherigen Klimaschutzbemühungen des Senats kritisiert. mehr

Mojib Latif spricht auf einer Pressekonferenz in Hamburg anlässlich der Hamburger Klimawoche. © dpa Foto: Daniel Reinhardt

Weltklimakonferenz: Deutliche Kritik von Hamburger Klimaforscher

Mojib Latif sieht keinen Sinn darin, nach Ägypten zu reisen. Es würden keine Durchbrüche erzielt, die ihren Namen wirklich verdienten. (05.11.2022) mehr

Bei einer Klimastreik-Demo in Hamburg hält ein Junge eine Erdkugel, die weint. © Marcus Brandt/dpa

Der Klimawandel und der Norden

Die weltweite Klimakrise trifft auch Norddeutschland. Wie kann die Energiewende gelingen? Welches sind die besten Lösungen? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 07.11.2022 | 11:13 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Klimaschutz

Umweltpolitik

Mehr Nachrichten aus Hamburg

FC St. Paulis Jackson Irvine mit Meisterschale der 2. Bundesliga © Witters Foto: Valeria Witters

Die "Felge" auf dem Kiez - St. Pauli feiert Aufstieg und Meisterschaft

Australische Feierbiester, der "beste Trainer der Welt" und die Meisterschale: Der FC St. Pauli hat den Aufstieg am Montag groß gefeiert. mehr