Eugen Block und Zimmerleute feiern Richtfest für das Wohnquartier Osterbekkai in Hamburg-Barmbek. © NDR Foto: Peter Feder

Richtfest für Wohnquartier Osterbekkai in Barmbek

Stand: 19.08.2021 15:53 Uhr

Am Osterbekkanal in Hamburg-Barmbek entsteht ein neues Wohnquartier. 132 neue Mietwohnungen lässt die Block-Familie mit ihrer Immobilienfirma dort bauen. Am Donnerstag gab es das Richtfest.

Wohnungen statt Steaks - von dem Gelände an der Hufnerstraße aus wurde vor Jahren die Erfolgsgeschichte der Block-Restaurants geschrieben. Hier standen die erste Firmenzentrale und die erste Fleischerei des Unternehmens. Gründer Eugen Block hatte 1975 selbst den Grundstein gelegt. Aus der Gewerbefläche wird nun ein Wohnquartier in unmittelbarer Nähe zur U- und S-Bahn Barmbek. "Behutsame Nachverdichtung" nannte das Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) beim Richtfest.

Mit Bootshaus am Kanal

Die neuen Wohnungen liegen direkt am Osterbekkanal. Die Mieterinnen und Mieter werden auch ein eigenes Bootshaus nutzen können. Von den 132 Wohnungen sind 40 öffentlich gefördert. Das heißt der Preis pro Quadratmeter beginnt bei knapp sieben Euro. In den teuersten Wohnungen soll er bei rund 19 Euro liegen. Unter den Neubau kommt eine Tiefgarage - im dicht bewohnten Barmbek nicht ganz unwichtig.

Weitere Informationen
Das Bezirksamt des Bezirks Hamburg-Nord. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Hamburg-Nord: Bezirksamt zieht um

Das Bezirksamt Hamburg-Nord bekommt eine neue Heimat. Die Verwaltung soll von Eppendorf nach Barmbek umziehen. (10.02.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 19.08.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Blick aus der Luft auf die Hamburger Innenstadt und die Binnen- und Außenalster. © dpa Foto: Marcus Brandt

Bundestagswahl: Wo die Hochburgen der Parteien in Hamburgs Stadtteilen sind

In Billstedt holte die SPD besonders viele Stimmen, in Neuallermöhe die AfD. Hamburger Ergebnisse der Bundestagswahl im Detail. mehr