Stand: 01.08.2018 06:00 Uhr

Cansu Özdemir und die #MeTwo-Debatte

Seit genau einer Woche gibt es bei Twitter unter dem Hashtag #MeTwo eine neue Debatte über Rassismus im Alltag - ausgelöst durch den Rücktritt des Fußball-Nationalspielers Mesut Özil. Mehr als 40.000 Menschen haben sich schon daran beteiligt. Im Sommerinterview mit NDR 90,3 sagt Cansu Özdemir, die Chefin der Linksfraktion in der Bürgerschaft, welche Diskriminierungen sie erlebt hat.

Ihre Schulnoten seien gut gewesen - und trotzdem hätten ihr die Lehrer damals geraten, nicht aufs Gymnasium, sondern lieber auf die Haupt- oder Realschule zu gehen. Eine typische Erfahrung für Kinder aus Migrantenfamilien, die auch sie gemacht habe, sagt Cansu Özdemir im Gespräch mit NDR 90,3.

Schmerzhafte Fragen nach der Herkunft

So auch die ständige Frage nach ihrer Herkunft: "Wenn gefragt wird: Woher kommst du eigentlich? Und man sagt, man kommt aus Hamburg und dann aber stark nachgebohrt wird und gesagt wird: 'Nee, das kann gar nicht sein. Du kannst gar nicht Deutsch sein, woher kommst du wirklich?'" Menschen, die diese Fragen nicht kennen, könnten oft nicht verstehen, wie schmerzhaft das sei, so die Fraktionschefin der Linken.

"Aber für Menschen, die sich eben davon betroffen fühlen, ist das immer ein Zeichen von: Ich werde immer noch nicht als Teil der Gesellschaft akzepiert." Deshalb sei es gut, dass es jetzt auf Twitter diese Debatte gebe, auch wenn sie sich selber noch nicht daran beteiligt habe, sagt Özdemir.

Seit der letzten Bürgerschaftswahl ist die 29-Jährige gemeinsam mit Sabine Böddinghaus Chefin der Linksfraktion im Hamburger Rathaus. In diesem Jahr feiert die Fraktion ihr zehnjähriges Bestehen.

Weitere Informationen

#MeTwo: Geschichten der Ausgrenzung

Seit einigen Tagen teilen viele Menschen unter #MeTwo ihre Erfahrungen mit Alltagsrassismus in Deutschland. Autor und Journalist Hasnain Kazim über die Geschichten der Ausgrenzung. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 01.08.2017 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

03:40
Hamburg Journal
03:25
Hamburg Journal
00:52
Hamburg Journal