Die "grüne Wiese", auf der Oberbillwerder entstehen soll. (Archivfoto)  Foto: Bert Beyers

Oberbillwerder: Tonnenweise Sand für neuen Stadtteil benötigt

Stand: 17.12.2021 07:15 Uhr

Der Bau des neuen Hamburger Stadtteils Oberbillwerder stellt die Stadt sowie Anwohnerinnen und Anwohner auf eine harte Probe. Mindestens 50.000 Lastwagen voll Sand werden benötigt. Woher der kommen soll, ist unklar.

Die Wiesen in Oberbillwerder gelten als Absaufloch: Sie liegen tief und werden bei Starkregen überflutet. Damit dort mal rund 15.000 Menschen leben und 5.000 arbeiten können, braucht der Senat jede Menge Kies und Sand. Im Stadtentwicklungsausschuss der Bürgerschaft wurden dazu am Donnerstagabend erstmals Zahlen bekannt gegeben: Rund eine Million Kubikmeter muss man aufschütten, nur um die öffentlichen Flächen wie Straßen, Parks und Gewerbezentren zu erhöhen – um einen halben bis anderthalb Meter. Dazu kommen dann noch die Wohngebiete. Umgerechnet sind das mehr als 50.000 beladenen Sattelschlepper.

Oppositionsparteien: Zumutung für die Anwohner

Für die Anwohnerinnen und Anwohner sei das eine Zumutung, meinten CDU, AfD und die Linke. Karen Pein von der städtischen Planungsgesellschaft IBA versuchte zu beruhigen. Man erkunde nun, wo es so viel Sand gebe. Pein will prüfen, ob der Sand auch ohne Lastwagen nach Oberbillwerder kommen kann, nannte aber keine Alternativen.

Erste Häuser sollen ab 2026 gebaut werden

Es sind drei Baustraßen geplant. In drei Jahren kann es mit den Aufschüttungen losgehen. Die ersten Häuser werden voraussichtlich ab 2026 gebaut.

Weitere Informationen
Ein Ausschnitt aus einem digitalen 3D-Entwurf für den neuen Stadtteil Oberbillwerder.

Oberbillwerder: Hamburgs geplanter Stadtteil wird kleiner

Der Stadtteil wird an den Rändern um sechs Hektar verkleinert. Es soll 6.000 bis 7.000 Wohneinheiten geben. (24.08.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 17.12.2021 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Spielszene im Derby HSV - FC St. Pauli © Witters Foto: Tim Groothuis

HSV dreht das Spiel und gewinnt Derby gegen FC St. Pauli

Der Hamburger SV hat damit zum ersten Mal seit fast drei Jahren wieder den FC St. Pauli besiegt. Die Kiezkicker drohen die Tabellenführung in der zweiten Fußball-Bundesliga zu verlieren. mehr