Nach Partys: Hamburger Stadtreinigung räumt Stadtpark auf

Stand: 26.06.2021 17:50 Uhr

Nach lauen Sommernächten hat die Hamburger Stadtreinigung in den Parks der Stadt viel zu tun. Am Sonnabend rückte die Stadtreinigung im Stadtpark zu einem mehrstündigen Einsatz aus.

Nachts wird gefeiert, morgens wird dann aufgeräumt: 16 Mitarbeitende der Stadtreinigung beseitigten am Sonnabend nach Partys mit Tausenden Menschen im Stadtpark den Müll. Innerhalb von nicht einmal vier Stunden sammelte das Team der Stadtreinigung mehr als 1,2 Tonnen Abfall. Auch Bürgerinnen und Bürger halfen mit.

Viele zerbrochene Flaschen auf der Wiese

Nach Partynächten liege immer viel auf der riesigen Wiese, darunter auch Glasflaschen, Pizzakartons, Chipstüten und Einmalgrills, sagte ein Sprecher. Das müsse alles eingesammelt werden. Schwierig seien vor allen die vielen zerbrochenen Flaschen.

Appell: Stadt gemeinsam sauber halten

Die Stadtreinigung gönne allen das Feiern, appellierte aber, die Stadt gemeinsam sauber zu halten. Es gebe viele Mülleimer, die auch tagsüber immer wieder geleert würden. Wenn sie mal voll seien, sei es am besten, die Überreste in Tüten daneben zu stellen. Für Grillkohle gebe es extra Müllbehälter.

Weitere Informationen
Die Polizei bei einem Einsatz im Hamburger Stadtpark. © picture alliance

Partys im Hamburger Stadtpark: Flaschenwürfe und Festnahmen

Rund 4.000 Menschen feierten in der Nacht zu Sonnabend im Stadtpark. Die Polizei beendete die Partys. (26.06.2021) mehr

Überfuellter Muelleimer in Hamburg. © picture alliance / Bildagentur-online / Ohde

Vermüllte Party-Hotspots: Stadtreinigung wehrt sich gegen Kritik

In Hamburg wird draußen wieder mehr gefeiert - etwa im Stadtpark. Die Stadtreinigung wehrt sich gegen Kritik, nicht schnell genug aufzuräumen. (21.06.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 26.06.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Demonstranten stehen auf der Klimastreikdemonstration von "Fridadys for Future" bereit zu einem Umzug durch die Hamburger Innenstadt. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

"Fridays for Future": Tausende demonstrieren in Hamburg

Mehr als 26.000 Anhänger der Klimaschutzbewegung zogen durch die Innenstadt. Prominente Musiker wie Jan Delay unterstützten sie. mehr