Stand: 08.04.2020 12:42 Uhr

Mehr als 150 Menschen bei Demo trotz Corona

Die Hamburger Polizei hat am Dienstagabend eine Demo in St. Pauli beendet. Menschen hatten dort auf Fahrrädern für Geflüchtete demonstriert.

Die Polizei verhängte 21 Bußgelder in Höhe von jeweils 150 Euro. Insgesamt hatten zwischen 150 und 200 Menschen in St. Pauli mit Fahrrädern und Spruchbändern an der Demo teilgenommen, um für Geflüchtete zu demonstrieren.

Demos wegen Corona-Krise untersagt

Sie wollten auf die Lage der Menschen in den griechischen Lagern aufmerksam machen. Im Normalfall hätten die Menschen auch demonstrieren dürfen, aber Demonstrationen verstoßen zurzeit gegen das Versammlungsverbot wegen der Corona-Krise. Diese Regelungen gelten vorerst bis zum 19. April in Hamburg, um eine Ausbreitung des Virus einzudämmen.

Weitere Informationen
Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher im Vordergrund.  Foto: Daniel Reinhardt/

Corona: Nur schrittweise Lockerung der Maßnahmen

Mit Zurückhaltung hat Hamburgs Bürgermeister Tschentscher auf die diskutierte Lockerung von Maßnahmen in der Corona-Krise reagiert. Allenfalls schrittweise sei das möglich. mehr

Zwei Polizisten gehen neben Spaziergängern und Joggern an der Hamburger Außenalster entlang und kontrollieren die Einhaltung der Vorschriften zur Eindämmung des Coronavirus. © Georg Wendt/dpa

Coronavirus: Auch draußen sicher unterwegs

Das Frühlingswetter im Norden lockt viele an die frische Luft. Darf ich die Sonne auch in Corona-Zeiten genießen und wie bleibe ich trotz Menschenmassen sicher und gesund? mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 08.04.2020 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Bagger auf dem Heiligengeistfeld. © NDR / Imgmar Schmidt

Fliegerbombe auf dem Heiligengeistfeld entdeckt

Rund 1.600 Menschen in der Umgebung müssen für die Entschärfung vor Ort in Sicherheit gebracht werden. mehr

Fachkräfte arbeiten im Airbus-Werk Finkenwerder in Hamburg an Flugzeugen der A320-Familie. © dpa Foto: Maurizio Gambarini

Corona-Fälle bei Airbus: Virus-Mutation nachgewiesen

Die Corona-Mutation ist nun auch in Hamburg angekommen. Zum ersten Mal wurden zwei Fälle nachgewiesen, bei denen keine Reisenden betroffen waren. mehr

Die Seaexplorer von Segler Boris Herrmann © Team Malizia

Vendée Globe: Das Finale gleich im Livestream

Heute fällt die Entscheidung. Mittendrin: Boris Herrmann. NDR.de berichtet im Live-Blog und zeigt die Ankunft ab 19 Uhr im Livestream. mehr

Melanie Leonhard in der Hamburgischen Bürgerschaft © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Bürgerschaft debattiert über Hotelzimmer für Obdachlose

Opposition und Regierungsfraktionen stritten darüber, ob Obdachlose wegen der Corona-Pandemie in Hotels untergebracht werden sollten. mehr