Gebäude einer Flüchtlingsunterkunft steht in Flammen  Foto: René Schröder

Mann stirbt bei Feuer in Billstedter Flüchtlingsunterkunft

Stand: 25.01.2021 12:30 Uhr

Großeinsatz für die Feuerwehr in Hamburg-Billstedt: Bei einem Feuer in der Wohnunterkunft für Geflüchtete am Mattkamp ist am Sonntagabend ein 27 Jahre alter Mann ums Leben gekommen.

Weitere Menschen kamen nicht zu schaden, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Weitere Bewohnerinnen und Bewohner hatten sich ins Freie retten können.

Brandursache noch unklar

Gebäude einer Flüchtlingsunterkunft steht in Flammen  Foto: René Schröder
Die Unterkunft ist ein Holzhaus, in dem sich das Feuer schnell ausbreiten konnte.

Das Feuer war offenbar im Erdgeschoss des zweigeschossigen Gebäudes ausgebrochen. In dem Holzhaus konnte sich das Feuer schnell ausbreiten, es brannte komplett aus. Die Feuerwehr war mit 70 Einsatzkräften vor Ort. Das Feuer war nach Angaben der Polizei in einem Zimmer des 27-Jährigen ausgebrochen. Die Brandursache ist noch unklar.

In dem abgebrannten Haus waren laut Betreiber Fördern & Wohnen 18 Menschen unterbracht. 17 Bewohner und Bewohnerinnen kamen den benachbarten Holzhäusern bei Freunden oder Verwandten oder in einer anderen Flüchtlingsunterkunft unter

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 25.01.2021 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Corona Schnelltests © picture alliance/dpa Foto:  Sebastian Gollnow

Corona: Hamburg bereitet Schnelltests für alle vor

Selbsttests und ein kostenloser Schnelltest pro Woche - so sollen sich ab Montag alle kostenlos testen lassen können. mehr