Frisch gefangener Stint liegt in einer Kiste. © picture alliance/dpa | Philipp Schulze Foto: Philipp Schulze

Männer fischen illegal hunderte Kilo Stint aus der Elbe

Stand: 11.03.2021 06:25 Uhr

In Hamburg ist eine Gruppe Männer gefasst worden, die illegal an der Elbe gefischt haben. Sie wurden erwischt, als sie in Neuengamme hunderte Kilo Stinte aus dem Wasser zogen.

In der Nacht zu Mittwoch wurden gleich sieben Männer am Neuengammer Hauptdeich auf frischer Tat ertappt. Als die Fischereiaufsicht um Mitternacht eintraf, warfen sie Senken und Reusen ins Gebüsch und behaupteten, sich lediglich am Elbufer auszuruhen. Doch in Wannen, Tonnen und Schubkarren lagen mehrere hundert Kilo Stinte aus der Elbe.

Strafverfahren wegen Fischwilderei

Die Männer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fischwilderei und Verstoß gegen das Tierschutzgesetz. Die Stinte ziehen im Frühjahr von der Elbmündung flussaufwärts um sich fortzupflanzen. Ein Großteil der Fische wurde zurück ins Wasser gesetzt.

Verendete Stinte für verletzten Seeadler

Mit den bereits verendeten Stinten soll ein verletzter Seeadler gefüttert werden, der am Dienstag im Hamburger Hafen gefunden worden war. Der große Greifvogel wird derzeit von Schwanenvater Olaf Nieß wieder aufgepäppelt.

Weitere Informationen
Viele kleine Fische liegen übereinander. © picture alliance/Philipp Schulze/dpa Foto: Philipp Schulze/dpa

Forscher sollen klären, warum es immer weniger Stinte gibt

Die Fangzahlen des Fisches in Hamburg gehen stetig zurück. Umweltsenator Kerstan hat dazu eine Studie in Auftrag gegeben. (28.12.2020) mehr

Fische der Art Stint auf einem Holzbrett © imago/Anka Agency International

Stint - der kleine Köstliche aus Elbe und Weser

Er riecht nach Gurke und trägt daher auch den Beinamen "Gurkenfisch": der Stint. Der zarte kleine Fisch hat zwischen Februar und April Saison und kommt in Elbe und Weser vor. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 10.03.2021 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Annalena Baerbock hält am tag ihrer Nominierung fürs Kanzleramt eine Rede. © picture alliance / ASSOCIATED PRESS Foto: ANNEGRET HILSE

Hamburger Grüne: Baerbocks Nominierung "sehr weise"

Die Entscheidung für Annalena Baerbock als Kanzlerkandidatin kommt bei Hamburgs Grünen gut an. mehr