Stand: 04.12.2018 17:08 Uhr

Linienbetrieb mit A380 läuft noch nicht rund

Der Riesen-Airbus A380 sorgt bei einigen Nachbarn des Hamburger Flughafens derzeit für Unmut. Zurzeit kann das Flugzeug nur über Langenhorn und Lehmsahl-Mellingstedt starten - weil es Probleme mit der Start- und Landebahn gibt.

Der Hamburger Flughafen ist nicht geeignet für den regelmäßigen Betrieb mit dem A380, sagt Martin Mosel, Sprecher der Bürgerinitiativen für den Fluglärmschutz. Es gibt nur kleinere Schwierigkeiten, sagt dagegen Janet Niemeyer, Sprecherin des Flughafens. Kritische Situationen habe es seit dem Start des Linienbetriebs vor einem Monat nicht gegeben. Allerdings kann aktuell nicht Richtung Niendorf gestartet werden - weil der A380 in den ersten Tagen bei vollem Schub Erde neben der Rollbahn aufgewirbelt hat. Dort sei das Vorfeld in den vergangenen Monaten saniert worden, sagte Niemeyer. Der Rasen sei noch nicht so fest wie gewünscht. Bis Weihnachten soll das Problem behoben sein, sodass dann auch wieder Richtung Niendorf gestartet werden kann.

Streit über Verspätungen

Der Flughafen räumt auch ein, dass der A380 Richtung Dubai nicht immer wie geplant um 21 Uhr gestartet ist, sondern später. Während die Fluglärmgegner behaupten, der Riesen-Airbus sei im Schnitt jeden Tag eine halbe Stunde zu spät, meint Sprecherin Niemeyer, dass es kein Pünktlichkeitsproblem gebe.

Der erste Linienflug A 380.

Erster Linienflug für A380 ab Hamburg

Hamburg Journal -

Am Hamburger Flughafen ist zum ersten Mal ein A380-Großraumflieger im Liniendienst gelandet. Auf den Aussichtsplattformen drängelten sich hunderte Schaulustige. Künftig kommt er täglich.

4,15 bei 13 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Größtes Flugzeug der zivilen Luftfahrt

Der Airbus A380 ist das bisher größte Flugzeug in der zivilen Luftfahrt und kann 15.400 Kilometer ohne Zwischenlandung zurücklegen. In Deutschland werden das vordere und hintere Rumpfteil sowie das Seitenleitwerk gebaut. Die Inneneinrichtung wird im Airbus-Werk Hamburg-Finkenwerder eingebaut, wo der Flieger auch lackiert wird.

Weitere Informationen

A380: Erster Linienflug in Hamburg gelandet

Am Hamburger Flughafen ist zum ersten Mal ein A380-Großraumflieger im Liniendienst gelandet. Der Flughafen hatte dafür extra die Abfertigung und Fluggastbrücken umgebaut. (29.10.2018) mehr

A380 - das größte Passagierflugzeug der Welt

Der zweistöckige Airbus A380 ist das größte Passagierflugzeug der Welt. Aber die hohen Erwatungen erfüllten sich nicht. Der Großraum-Jet entwickelte sich zum Sorgenkind von Airbus. (06.06.2018) mehr

Airbus - Europas Traum vom Fliegen

Als Airbus 1970 gegründet wird, glaubt kaum jemand an den Erfolg des europäischen Luftfahrtprogramms. Heute setzt der zweitgrößte Flugzeughersteller der Welt Maßstäbe. (07.03.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 04.12.2018 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:45
Hamburg Journal

Spendengala: Das Finale der Aktion "Hand in Hand"

15.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:04
Hamburg Journal

Schülerin entwickelt Schlafwagen für Obdachlose

15.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:52
Hamburg Journal

Schnee-Räumteams trainieren für den Winter

15.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal