Stand: 26.02.2019 07:33 Uhr

Landstromanlage versorgt Schiffe noch seltener

Bei der Landstromanlage für Kreuzfahrtschiffe in Altona gibt es weiterhin große Probleme. Nach Informationen von NDR 90,3 können Schiffe in diesem Jahr dort deutlich seltener mit umweltfreundlichem Strom versorgt werden.

Hochlastzeitfenster bestimmen Stromversorgung

Bild vergrößern
Bislang ist die "AIDAsol" das einzige Schiff, das die Landstromanlage nutzt.

20 Mal soll das Kreuzfahrtschiff "AidaSol" in diesem Jahr in Altona festmachen, dem Standort von Hamburgs erster und einziger Landstromanlage. Doch noch seltener als im vergangenen Jahr werden wahrscheinlich die bordeigenen Dieselgeneratoren die gesamte Zeit abgeschaltet. Der Grund: Vorgaben der Bundesnetzagentur, wann deutschlandweit besonders viel Strom benötigt wird, und wann besonders wenig. Diese sogenannten Hochlastzeitfenster werden jedes Jahr neu festgelegt. Im vergangenen Herbst musste die "AidaSol" bereits nach etwa zwei Stunden an der Landstromanlage die Verbindung wieder kappen, weil sonst sehr hohe Gebühren fällig geworden wären. In diesem Jahr gibt es solche teuren Zeiten für Stromkunden auch bereits im Frühjahr - und damit insgesamt deutlich häufiger als bislang.

Linke: "Peinliche Posse"

"Diese Posse ist nicht nur peinlich für die Stadt", sagte Norbert Hackbusch von der Linken. Durch die Vorgaben würden auch direkte Anwohner in Altona und 100.000 weitere Hamburger belastet. Aus der Wirtschaftsbehörde heißt es, man arbeite intensiv daran, die Rahmenbedingungen für die Landstromanlage zu verbessern. Im Bundeswirtschaftsministerium sei bereits eine Arbeitsgruppe zu dem Thema eingerichtet.

Rund zehn Millionen Euro hat die Anlage am Kreuzfahrtterminal in Altona gekostet. Hamburg hat dafür Zuschüsse vom Bund und von der Europäischen Union erhalten. Schiffe sollen so während der Liegezeit ihre eigenen Generatoren abstellen können, damit sie die Umwelt nicht mehr durch Abgase und Lärm belasten.

Weitere Informationen

Landstrom ja - aber nur zweieinhalb Stunden

Die "AIDAsol" bedient sich als bislang einziges Schiff an der Landstromanlage in Altona - aber immer nur kurz. Grund sind Vorgaben der Bundesnetzagentur. Eine "Geschichte aus dem Tollhaus"? (29.10.2018) mehr

Der Kreuzfahrtkalender 2019 für Hamburg

Der Kreuzfahrttourismus bringt immer mehr Passagiere nach Hamburg. Für 2019 werden mehr als 220 Anläufe von Kreuzfahrtschiffen erwartet. Alle Termine im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 26.02.2019 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:01
Hamburg Journal
04:19
Hamburg Journal
02:07
Hamburg Journal