Stand: 06.10.2018 08:40 Uhr

Kommentar: Neue Regeln für den Luftverkehr

von Volker Frerichs
Bild vergrößern
Volker Frerichs kommentiert den Luftfahrt-Gipfel in Hamburg.

Was war das zuletzt für ein Chaos an den deutschen Flughäfen, auch in Hamburg. Scheinbar unendlich lange Schlangen an den Sicherheitskontrollen, Flugausfälle  und Verspätungen. Gerade am Abend. Die Passagiere sind genervt, genauso wie die Anwohner am Flughafen. Der Luftfahrt-Gipfel im Hamburger Rathaus hat 25 Maßnahmen beschlossen, um das Chaos zu beenden.

Alle waren einig. Alle, die beim Luftfahrt-Gipfel in Hamburg dabei waren. Ja, Flugverspätungen und auch Flugausfälle werde es auch weiterhin geben. Aber die jetzt angekündigten Verbesserungen werden helfen, um die Zuverlässigkeit zu erhöhen. Denn wir können Luftverkehr, erklärt Verkehrsminister Scheuer im Hamburger Rathaus. Schritt für Schritt soll alles besser werden. Spätestens im kommenden Sommer wird sich zeigen, ob das nicht alles nur heiße Luft war.

Bald weniger Maschinen nach 23 Uhr?

Denn viele Dinge, die in Hamburg beschlossen wurden, sind eben nur Absichtserklärungen. Beispiel Fluglotsen: Hunderte fehlen europaweit. Auch in Hamburg. Und neue wachsen nicht an den Bäumen. Die Ausbildung dauert Jahre. Beispiel Passagiere: Viele deutsche Flughäfen sind an ihrer Kapazitätsgrenze. Noch mehr Maschinen, noch mehr Verbindungen sind nicht zu schaffen, wenn man gleichzeitig die Zuverlässigkeit verbessern will. Und Beispiel Lärmbelästigung: Bürgermeister Tschentscher verspricht den Anwohnern am Hamburger Airport, dass sie schon bald ruhiger schlafen können. Weil bald endlich weniger Maschinen verbotenerweise nach 23 Uhr in Fuhlsbüttel landen werden.

Geschlossene Gesellschaft

Die Menschen rund um den Hamburger Flughafen werden den Bürgermeister an seinen Worten messen. Was bleibt ihnen auch übrig. Denn mitreden durften sie bei diesem Luftfahrtgipfel nicht. Auch die Gewerkschaften, die Umweltverbände und die Verbraucherschützer waren nicht eingeladen. Ein Unding, waren sich wieder alle einig. Alle, die beim Luftfahrtgipfel in Hamburg nicht dabei waren.

Weitere Informationen

Fluglärmgegner kritisieren Luftfahrt-Branche

Die Spitzen des deutschen Luftverkehrs haben sich heute in Hamburg auf ein Maßnahmenpaket geeinigt. Flugzeuge sollen künftig pünktlicher und insgesamt zuverlässiger unterwegs sein. (05.10.2018) mehr

Hamburg bei Spätflügen wieder auf Rekordkurs

Aktuelle Zahlen zeigen, dass der Hamburger Airport den Negativ-Rekord bei Flügen nach 23 Uhr noch einmal übertreffen dürfte. Laut Flughafenchef liegen die Probleme aber nicht in Hamburg. (20.09.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Der Hamburg-Kommentar | 06.10.2018 | 08:40 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

03:28
Hamburg Journal

Tschentscher gibt Regierungserklärung ab

17.10.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:45
Hamburg Journal

Soko "Fahrrad" ermittelt in Rothenburgsort

17.10.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:02
Hamburg Journal

Hamburg Boat Show beginnt

17.10.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal