Stand: 26.09.2019 19:05 Uhr  - NDR 90,3

Klima-Diskussion: Aktivistin gibt Tschentscher Kontra

Peter Tschentscher und Klima-Aktivistin Luisa Neubauer bei einer Veranstaltun der Hamburger Klimawoche. © NDR Foto: Screenshot
Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) diskutierte auf dem Rathausmarkt unter anderem mit Klima-Aktivistin Luisa Neubauer.

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) und die Klimaaktivistin Luisa Neubauer haben sich bei einer Veranstaltung der Hamburger Klimawoche zum Thema Verkehr einen heftigen Schlagabtausch geliefert. Die "Fridays-for-Future"-Aktivistin Neubauer forderte bei einer Podiumdiskussion am Donnerstag auf dem Rathausmarkt zum Thema "Die Zukunft der Mobilität", Autos massiv zu verteuern. Tschentscher lehnte das ab.

"Das ist annähernd leugnerisch"

Klimaschutz müsse sozialverträglich sein, sagte der Bürgermeister und erntete dafür erneut heftige Kritik der jungen Aktivistin: "So zu tun, als sei Klima eine Sache, die man verhandeln kann, das stimmt einfach nicht. Das ist annähernd leugnerisch", sagte Neubauer. Klimaschutz müsse stattdessen die Grundlage aller politischen Entscheidungen sein.

"Die Hamburger sind gar nicht so fixiert aufs Auto", hatte Tschentscher zu Beginn der Veranstaltung gesagt. Sie bräuchten zum Umsteigen allerdings eine gute Alternative, also zuverlässige Busse und Bahnen. Das Klimapaket der Bundesregierung helfe dabei, so Tschentscher. "Das ist ein großartiger Fortschritt in der Diskussion. Und das sollten wir erstmal positiv ergänzen."

Hochbahn-Chef gegen Stadtbahn-Pläne

Hochbahn-Chef Henrik Falk kritisierte bei der Diskussion die Forderungen der Grünen nach einer Stadtbahn. "Wenn ich bis 2030 Klimaziele erreichen möchte, dann geht es jetzt darum, schnell Maßnahmen zu vollziehen, und da hilft mir die Straßenbahn überhaupt nicht." Stattdessen müssten Busse und vorhandene U- und S-Bahnen ausgebaut werden.

Der Ausbau müsse viel schneller geschehen als bislang geplant, forderte der Hamburger "Fridays-for-Future"-Aktivist Arnaud Boehmann. Auch die Industrie müsse schneller mehr CO2 einsparen.

Weitere Informationen
Blick auf das Rednerpult der Hamburgischen Bürgerschaft. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt

Bürgerschaft streitet über Klimapaket

Der Streit um das Klimapaket der Bundesregierung hat auch die Hamburgische Bürgerschaft erreicht. Grüne, Linke, FDP und AfD kritisierten die Pläne der Großen Koalition. (25.09.2019) mehr

Umweltsenator Kerstan im Gespräch über das neue Fernwärme-Konzept.

Weltklimarat-Prognose: Kerstan will mehr Küstenschutz

Der neue Bericht des Weltklimarats stellt eine düstere Prognose. Bei der Übertragung der Präsentation auf dem Rathausmarkt forderte Umweltsenator Kerstan Konsequenzen für Hamburg. (25.09.2019) mehr

Ein Porträtbild von dem Klimaforscher Prof. Dr. Mojib Latif auf dem Jungfernstieg in Hambrg. © picture alliance/Eventpress Foto: Eventpress MP

Klimawoche: Kritik am Berliner Klimaplan

Die Verantwortlichen der Hamburger Klimakonferenz üben scharfe Kritik am Klimaplan der Bundesregierung. Der Klimaforscher Mojib Latif bezeichnete ihn als "Sterbehilfe fürs Klima". (23.09.2019) mehr

Bei einer Demonstration von "Fridays for Future" ist ein halb leerer Wasserball mit aufgemalter Erdkugel zu sehen, darauf sind Augen, Pflaster und ein trauriger Mund geklebt. © dpa - Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Start der Klimawoche in Hamburg

Am Sonntag hat in Hamburg die Klimawoche begonnen. Bis zum 29. September können Besucher sich bei Veranstaltungen in der ganzen Stadt über klimafreundliches Leben informieren. (22.09.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 26.09.2019 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Die Feuerwehr Hamburg musste wegen eines Brandes ein Mehrfamilienhaus im Stadtteil Rothenburgsort evakuieren. © NDR Foto: Anna Rüter

Vier Verletzte bei Brand in Rothenburgsort

Die Hamburger Feuerwehr hat am Montagmorgen wegen eines Brandes ein Wohnhaus in Rothenburgsort evakuiert. Vier Bewohner wurden mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht. mehr

So soll die Alsterschwimmhalle nach der Sanierung ab 2014 aussehen. © Behörde für Umwelt und Energie Foto: rendertaxi

Startschuss für Umbau der Alster-Schwimmhalle

Hamburgs größtes und bekanntestes Hallenbad wird modernisiert und erweitert: Die Alster-Schwimmhalle wird vier Jahre geschlossen, um danach mit mehr Wasserfläche neu eröffnet zu werden. mehr

Hamburgs Finanzsenator Peter Tschentscher spricht in Hamburg auf der Landespressekonferenz zum Haushalt 2013 und 2014, während Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz neben ihm sitzt. © picture-alliance / dpa Foto: Bodo Marks

Cum-Ex: Untersuchungsausschuss nach den Herbstferien?

Die Opposition in der Hamburgischen Bürgerschaft macht Ernst: Nach den Herbstferien soll es zu den Cum-Ex-Geschäften bei der Warburg-Bank einen Parlamentarischen Untersuchungsausschusses geben. mehr

Autos bei der Einfahrt in den Elbtunnel Hamburg.

Hamburger Elbtunnel ist nach Sperrung wieder frei

Die Autobahn 7 in Hamburg inklusive Elbtunnel ist am Montagmorgen wieder für die Verkehr freigegeben worden. Am Wochenende hatte die Sperrung für Verkehrsbehinderungen und Staus gesorgt. mehr