Karl Dall: Seebestattung statt Beerdigung

Stand: 24.11.2020 17:06 Uhr

Der Komiker Karl Dall soll nicht auf einem Friedhof, sondern im Meer bestattet werden.

Seine Managerin erklärte am Dienstag, dass er zu Lebzeiten eine Seebestattung im engsten Familienkreis bestellt und bezahlt habe. Diese sei allerdings erst geplant, wenn die Corona-Pandemie wieder eingedämmt ist - "also frühestens nächsten Sommer." In welchem Gewässer Karl Dall seine letzte Ruhe finden wird, hatte er ebenfalls bereits festgelegt: Die Seebestattung soll in der Nordsee stattfinden.

Dall war Ostfriese. Er wurde in Emden geboren und lebte zuletzt mit seiner Frau in Hamburg. Am Montag war er im Alter von 79 Jahren gestorben. Dall hatte sich nach Angaben seiner Familie von einem Schlaganfall, den er fast zwei Wochen zuvor erlitten hatte, nicht mehr erholt. Er hinterlässt eine Ehefrau, Tochter und Enkelin. Seit 1971 war er verheiratet. Die Tochter lebt mit seinem Enkelkind in Kanada.

Prominente trauern

Zahlreiche Weggefährten wie Jan Hofer, Oliver Kalkofe und Ralf Schmitz betrauerten in den sozialen Netzwerken den Tod des Komikers. tagesschau-Sprecher Jan Hofer schrieb: "Ich bin so unendlich traurig. Freunde seit mehr als 40 Jahren. Ich kann nicht glauben, dass er nicht mehr da ist. (...) #ruheinFrieden Karl und misch den Himmel auf."

Comedian Ralf Schmitz ("Genial daneben") erinnerte sich auf Twitter an einen gemeinsamen Live-Auftritt in einer "ziemlich trockenen Show", während Dall ihm schlimme Witze ins Ohr geflüstert habe. "Nur für deinen eigenen Spaß, dabei zuzusehen, wie ich verzweifelt mein Lachen verstecken muss und mit den Tränen kämpfe. Letzteres muss ich jetzt wieder. So spielerisch ehrlich, liebenswert frotzelnd und unaufdringlich schlau wie du ... war, ist und wird keiner mehr sein. Danke dir und gute Reise, Karl!", schrieb Schmitz.

Für Oliver Kalkofe ("Kalkofes Mattscheibe") war Dall einer der ersten, der ihn in den 70er-Jahren zum Lachen gebracht habe. "Gott des kauzigen Kalauers & lässigen TrashHumors. Vor allem aber ein absolutes Unikat. So was wie ihn wird's nie wieder geben. Danke, Karl", schrieb der 55-Jährige auf Twitter.

Weitere Informationen
Karl Dall bei der Aufzeichnung der Talkshow Tietjen und Hirschhausen im NDR-Studio auf dem Messegelände Hannover. © imago images / Future Image

Trauer um Komiker Karl Dall

Karl Dall ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Zuvor hatte der Wahl-Hamburger einen Schlaganfall erlitten. mehr

Karl Dall (links) und Michel Abdollahi. © NDR/Stefan Mühlenhoff
29 Min

Michel Abdollahi trifft Karl Dall

Talk zwischen Torpedos und Stahl: Im August 2019 empfängt Michel Abdollahi den Komiker und Entertainer Karl Dall auf der Kommandobrücke eines ausrangierten U-Boots. 29 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 24.11.2020 | 17:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Menschen gehen am am Elbstrand von Övelgönne spazieren. Im Hintergrund ist der Hamburger Hafen zu sehen. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

151 neue Corona-Fälle in Hamburg - Inzidenzwert sinkt leicht

Laut Sozialbehörde wurden 24 Neuinfektionen weniger gemeldet als vor einer Woche. Der Inzidenzwert liegt nun bei 105,3. mehr