Stand: 07.11.2019 21:22 Uhr

Handelskammer senkt Mitgliedsbeiträge nicht

Im Haushalt der Hamburger Handelskammer klafft ein Millionenloch. Um das zu stopfen sollen die Beiträge für die Mitgliedsunternehmen in den kommenden Jahren nicht wie ursprünglich geplant stark sinken. Unseriös ist das, sagt Harald Vogelsang, Chef der Hamburger Sparkasse (Haspa). Vogelsang meint damit das Vorgehen der einstigen Kammerrebellen, die momentan im Plenum die Mehrheit stellen.

Handelskammer in Hamburg  Foto: Carolin Fromm

Handelskammer und das Millionenloch

NDR 90,3 -

Um ein Milliardenloch zu stopfen, will die Handelskammer Mitgliedsbeiträge in den kommenden Jahren nicht senken. Das war zunächst angekündigt worden. Dietrich Lehmann berichtet.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Rücklagen rapide gesunken

Als die vor knapp drei Jahren das Ruder übernahmen, hatte die Kammer noch rund 35 Millionen Euro Rücklagen. Jetzt sind es noch gerade einmal fünf Millionen Euro. Unter anderem, weil die Kammer den Mitgliedsunternehmen Beiträge in Millionenhöhe zurückerstattet hat.

Nun also die Kehrtwende: Im kommenden Jahr sollen die Beiträge zwar noch leicht sinken, danach gibt es bis 2023 aber keine Erleichterungen mehr, so der Beschluss der Mehrheit im Plenum.

Zerstrittene Kammerrebellen

Wie zerstritten die einstigen Rebellen der sogenannten Wir-Gruppe inzwischen sind, zeigt sich immer häufiger. So spricht sich der amtierende Chef der Kammer, Vizepräses Andre Mücke öffentlich dagegen aus, dass sein einstiger Mitstreiter und Co-Vize Kai Elmendorf bei der nächsten Plenumswahl antreten soll. Der Grund: Elmendorf hat die derzeitige Wahlordung mit ausgearbeitet. Inzwischen ist er das Gesicht der übrig gebliebenen "Wir-Gruppe". Das neue Plenum wird Anfang kommenden Jahres gewählt.

Weitere Informationen

Handelskammer: Neues Bündnis präsentiert sich

Vor der Wahl zum Plenum der Hamburger Handelskammer geht ein zweites Bündnis ins Rennen. Unter dem Namen "Die Kammer sind Wir - die Reformer" tritt der verbliebene Teil der Kammerrebellen an. (23.09.2019) mehr

Degen verlässt Hamburger Handelskammer

Die Hamburger Handelskammer kommt einfach nicht zur Ruhe. Nach eineinhalb Jahren im Amt will Hauptgeschäftsführerin Christi Degen ihren Posten Ende Juli aufgeben. (21.06.2019) mehr

Plenum stoppt Umbau der Handelskammer

Die Hamburger Handelskammer kommt nicht zur Ruhe. Das Plenum hat mit knapper Mehrheit den geplanten Umbau der Kammer gestoppt - eine Schlappe für die Hauptgeschäftsführung. (03.05.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 07.11.2019 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:12
Hamburg Journal
02:04
Hamburg Journal
02:32
Hamburg Journal