Nobelpreisträger Klaus Hasselmann präsentiert seine Medaille. © Tobias Schwarz

Hamburger Klimaforscher Hasselmann bekommt Physik-Nobelpreis überreicht

Stand: 07.12.2021 21:05 Uhr

Der Hamburger Klimaforscher Klaus Hasselmann hat am Dienstagabend den Nobelpreis für Physik überreicht bekommen. Wegen der Corona-Pandemie war der traditionelle Ablauf in diesem Jahr anders als normalerweise.

Hasselmann erhielt Urkunde und Medaille im Harnack-Haus der Max-Planck-Gesellschaft in Berlin. Traditionell werden die Preise sonst im Rahmen einer Zeremonie am 10. Dezember in Stockholm vergeben, dem Todestag des Stifters Alfred Nobel.

Wegen Pandemie: Ehrung in Heimatländern

Aufgrund der Pandemie wurden die Wissenschaftler in diesem Jahr jeweils in ihren Heimatländern geehrt. Es war ein kleiner exklusiver Kreis von Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Politik geladen, heißt es von der Max-Planck-Gesellschaft. Die bedeutendste Auszeichnung für Physiker ist in diesem Jahr mit insgesamt zehn Millionen Kronen, also umgerechnet rund 980.000 Euro, dotiert.

Auszeichnung für Forschung zum Erdklima

Vor rund zwei Monaten hatte das Nobelpreis-Komitee bekannt gegeben, dass der inzwischen 90-Jährige den Physik-Nobelpreis für Modelle zum Erdklima bekommt. Das Komitee begründete seine Entscheidung unter anderem damit, dass Hasselmann mit seiner Forschung die Grundlage für das Wissen über das Erdklima und den Einfluss des Menschen gelegt habe. Der Hamburger teilt sich den Nobelpreis für Physik mit dem in den USA arbeitenden Japaner Syukuro Manabe und dem Italiener Giorgio Parisi.

Hasselmann führender Klimaforscher in Deutschland

Der gebürtige Hamburger Hasselmann war Direktor des Instituts für Geophysik und Planetarische Physik an der Universität Hamburg. Später übernahm er die Leitung des Max-Planck-Instituts für Meteorologie. Außerdem war er wissenschaftlicher Direktor am Deutschen Klimarechenzentrum in Hamburg. Hasselmann zählt zu den führenden deutschen Klimaforschern.

Weitere Informationen
NDR 90,3 Redakteurin Susanne Röhse steht vor dem Bild einer Nobelpreismedaille. © NDR Foto: screenshot

Kommentar: Glanz des Physik-Nobelpreises fällt auch auf Hamburg

Der Physik-Nobelpreis für Klaus Hasselmann spricht auch für Hamburg als Wissenschaftsstandort, meint Susanne Röhse. (08.10.2021) mehr

Klaus Hasselmann, Klimaforscher und Nobelpreisträger, kommt im Max-Planck-Institut für Meteorologie zu einer Pressekonferenz. © picture alliance/dpa | Daniel Reinhardt Foto: Daniel Reinhardt

Physik-Nobelpreis für Hamburger Klimaforscher Klaus Hasselmann

Der gebürtige Hamburger wurde zusammen mit Syukuro Manabe und Giorgio Parisi für physikalische Modelle zum Erdklima ausgezeichnet. (05.10.2021) mehr

Eine Medaille mit dem Konterfei von Alfred Nobel ist am im Nobel Museum zu sehen. © picture-alliance/Kay Nietfeld/dpa Foto: Kay Nietfeld

Ruhm, Ehre und Geld: Die Geschichte des Nobelpreises

Der wichtigste Wissenschaftspreis der Welt geht auf den Erfinder Alfred Nobel zurück. Vor 120 Jahren wurde er erstmals verliehen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 07.12.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Die Köhlbrandbrücke in Hamburg.

Köhlbrandtunnel: Finanzierung durch Bund offen

Wer zahlt für den Bau des geplanten Tunnels unter der Elbe? Das ist noch unklar. mehr