Suezkanal frei: Hamburger Hafen erwartet Containeransturm

Stand: 30.03.2021 07:54 Uhr

Weltweit sind Reedereien und Speditionen erleichtert: Endlich ist der havarierte Frachter "Ever Given" im Suezkanal wieder frei. In Hamburg laufen bereits die Vorbereitungen für den Ansturm von verspäteten Schiffen.

Bis die ersten Frachter aus dem Suezkanal in Hamburg eintreffen, dauert es noch etwa zehn Tage. Beim Terminalbetreiber HHLA werden die Container für den Export bereits so sortiert, dass sie schnell geladen werden können. Außerdem muss auch an Land genug Platz sein, um die riesigen Boxen abzuladen.

Verkehrschaos um den Hamburger Hafen droht

Gunther Bonz, Chef des Unternehmensverbands Hafen Hamburg, appelliert an die Stadt, möglichst viele Straßenbaustellen bis zum erwarteten Containeransturm fertig zu bekommen. "Sonst droht ein Verkehrschaos rund um den Hafen und auf den Autobahnen", fürchtet er. Rund ein Drittel der Container, die in Hamburg umgeschlagen werden, kommt durch den Suezkanal.

Transportpreise könnten steigen

Erleichtert über das Ende der Blockade zeigte sich ein Sprecher der Hamburger Reederei Hapag-Lloyd. Das Unternehmen prüft, wie andere Reedereien auch, ob Schiffe auf ihren Routen in Nordeuropa einzelne Häfen ausgelassen können, damit sie schneller zurück im Fahrplan sind. Das Kieler Institut für Weltwirtschaft geht davon aus, dass im Zuge der Havarie die Transportpreise weiter steigen und dass das am Ende auf die Verbraucher umgelegt wird.

Weitere Informationen
Zwei Schlepperboote beteiligen sich an der Freisetzung der "Ever Given". © picture alliance/dpa/Suez Canal Authority/A Foto: Suez Canal Authority

Schiffe ändern nach der Havarie der "Ever Given" ihre Route

Weil der Frachter den Kanal noch blockiert, ändern Reedereien wie Hapag-Lloyd ihre Routen. Sie nehmen große Umwege in Kauf. (26.03.2021) mehr

Ein Frachtschiff ist im Suez-KAnal auf Grund gelaufen. © picture alliance/dpa/Suez Canal Authority/A Foto: Suez Canal Authority

Was die Havarie im Suezkanal für Hamburg bedeutet

Der Containerriese "Ever Given" hängt im Suezkanal fest - das hat auch Auswirkungen auf den Hamburger Hafen. (25.03.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 30.03.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) bei einer LPK.

"Bundesnotbremse": Tschentscher sieht sich bestätigt

Das Bundeskabinett hat eine bundesweite Corona-"Notbremse" auf den Weg gebracht. Für Hamburg würde sich nicht viel ändern. mehr