Ein Kleinflugzeug, das von der Startbahn des Hamburger Flughafens abgekommen ist, steht im Gras. © TeleNewsNetwork

Hamburger Flughafen: Cessna kommt von Startbahn ab

Stand: 17.06.2021 13:01 Uhr

Am Hamburger Flughafen ist am Donnerstagvormittag ein Kleinflugzeug von der Startbahn abgekommen. Wegen des Zwischenfalls musste der komplette Flugverkehr des Airports für etwa eine Stunde eingestellt werden.

Sechs Maschinen konnten nicht starten und zwei nicht landen, wie eine Sprecherin des Flughafens sagte. Die Cessna mit drei Menschen an Bord habe den Start aus zunächst unbekannten Gründen abgebrochen, sei über die Landebahn hinausgerollt und dann im Gras liegengeblieben. Sie wurde weggeschleppt.

Da der Flughafen zurzeit nur über eine Start- und Landebahn verfüge, habe der Zwischenfall Auswirkungen auf den gesamten Flugverkehr gehabt, sagte die Sprecherin. Gegen 12 Uhr sei dann alles wieder angelaufen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 17.06.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Der deutsche Tennisspieler Alexander Zverev strahlend mit seiner Goldmedaille. © picture alliance / dpa Foto: Jan Woitas

Olympiasieger! Zverev holt Gold und schreibt Tennis-Geschichte

Der Hamburger ließ Karen Chatschanow im Finale nicht den Hauch einer Chance und krönte sich zum ersten deutschen Olympiasieger im Herren-Einzel. mehr