Auf einem Löffel wird per Feuerzeug Heroin erhitzt. © dpa - Bildfunk Foto: Boris Roessler

Hamburger Ärztekammer warnt vor Rückkehr der offenen Drogenszenen

Stand: 08.10.2021 08:13 Uhr

Es ist eine drastische Warnung der Hamburger Ärztekammer: Aus ihrer Sicht droht in der Stadt eine Rückkehr der offenen Drogenszenen - so wie in den 1980er-Jahren. Grund ist, dass langsam die Medizinerinnen und Mediziner knapp werden, die sich um Suchtkranke kümmern.

Methadon als Ersatzdroge oder medizinisch reines Heroin: Rund die Hälfte der schätzungsweise 8.000 Suchtkranken in Hamburg ist in einem der Substitutionsprogramme. Das Ziel: Trotz und mit der Sucht ein relativ normales Leben führen zu können.

Mangel an Substitutions-Medizinern

Doch dieses Ziel ist sei fehlender Substitutions-Medizinerinnen und -Mediziner in Gefahr, warnt die Ärztekammer. Waren es vor fünf Jahren noch 90 Ärztinnen und Ärzte, sind es inzwischen nur noch rund 80. Viele von ihnen schon älter als 60, sie gehen also auf den Ruhestand zu. Die Kammer will jetzt Kolleginnen und Kollegen überzeugen, sich für die Arbeit mit Suchtkranken fortzubilden.

Jörn Straehler-Pohl. © NDR
AUDIO: Hamburger Ärztekammer sucht dringend Substitutions-Mediziner (1 Min)

Weniger Beschaffungs-Kriminalität, Verelendung und Drogentote

Substitution, sagt Vizepräsidentin Birgit Wulff, sei erfolgreich und medizinisch etabliert. Sie habe dazu beigetragen, dass es weniger Beschaffungs-Kriminalität, Verelendung und Drogentote gibt. Und das sollte aus ihrer Sicht nicht aufs Spiel gesetzt werden.

Weitere Informationen
Mit Alkohol gefüllte Gläser stehen auf dem Tresen einer Bar- © picture alliance / Frank May | Frank May Foto: Frank May

Suchthilfe in Hamburg: Alkohol bleibt das größte Problem

Im Jahr 2020 haben über 15.000 Menschen in Hamburg Hilfe wegen einer Suchtproblematik gesucht. (04.10.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Hamburg Journal | 08.10.2021 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Menschen gehen am am Elbstrand von Övelgönne spazieren. Im Hintergrund ist der Hamburger Hafen zu sehen. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

151 neue Corona-Fälle in Hamburg - Inzidenzwert sinkt leicht

Laut Sozialbehörde wurden 24 Neuinfektionen weniger gemeldet als vor einer Woche. Der Inzidenzwert liegt nun bei 105,3. mehr