Zwei Frauen stehen vor einem Fahrkartenautomaten vom HVV © dpa Foto: Georg Wendt/

So steigen die HVV-Preise im neuen Jahr

Stand: 29.09.2020 16:54 Uhr

Zum Jahreswechsel will der Hamburger Verkehrsverbund seine Preise um 1,4 Prozent erhöhen. Das liegt auf Vorjahresniveau. Dagegen werden Tickets beim Online-Kauf und für Schülerinnen und Schüler billiger.

Dem HVV brechen durch die Pandemie die Einnahmen weg. Es fehlen Hunderte Millionen Euro. Doch die schießt der Steuerzahler zu. Die Fahrgäste zahlen nur exakt die Höhe der Inflationsrate drauf: 1,4 Prozent. So verteuert sich die 9-Uhr-Tageskarte um 10 Cent auf 6,70 Euro. Kauft man sie allerdings mit Smartphone, zahlt man nur 6,23 Euro.

Online durch die Bank günstiger

Das hat System: Alle Tickets sind online sieben Prozent günstiger, als wenn man sie herkömmlich bezahlt. Das setzt der HVV im kommenden Jahr fort. Der beliebte Einzelfahrschein für zwei Ringe ist online jetzt so billig wie 2015. Die Preise für Monatskarten steigen alle um 1,4 Prozent.

Es gibt ein neues Schülerticket

Neu ist ein Schülerticket, das es ab nächstem August für 30 Euro im Monat gibt. Und die Tageskarten für Kinder gelten ab Neujahr schon morgens und nicht erst ab 9 Uhr. Die Hamburgische Bürgerschaft muss noch zustimmen.

Tarifänderungen HVV zum 1. Januar 2021
20202021Online-Preis 2021
Einzelkarten
Kurzstrecke/ Stadtverkehr1,701,801,67
Nahbereich / 1 Zone2,302,402,23
Hamburg AB / 1-2 Ringe3,403,403,16
Ringe A - E (5 Ringe)9,009,108,46
Ringe A - F (6 Ringe)10,6010,8010,04
Kind Hamburg AB1,301,301,21
Tageskarten
9-Uhr-Tageskarte Hamburg AB6,606,706,23
Gruppenkarte Hamburg AB12,4012,7011,81
Tageskarte Kind Hamburg AB2,502,502,33
Vollzeitkarten im Abonnement
1 Zone43,5044,10
2 Zonen56,9057,70
Hamburg AB91,1092,40
Hamburg AB + 2 Zonen138,00140,00
5 Ringe (bisher: Gesamtbereich ABCDE)182,20184,80
Gesamtnetz (8 Ringe)224,80227,90
Großkundenabonnement mit Arbeitgeber-Zuschuss
ProfiTicket 2 Ringe69,4070,40
ProfiTicket 3 Ringe74,9075,95
ProfiTicket 5 Ringe115,40117,00
ProfiTicket Gesamtnetz (8 Ringe)194,70197,50
Zeitkarten im Abonnement
Teilzeit-Karte 3 Zonen36,5037,10
Teilzeit-Karte Hamburg AB53,4054,10
Senioren-Karte Hamburg AB52,5053,30
Weitere Informationen
Auf einer Anzeigentafel in Hamburg steht während des Warnstreiks im öffentlichen Dienst der Hinweis "Aktuell kein Bus- und U-Bahn Verkehr". © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks

Warnstreik beendet: U-Bahnen und Busse fahren wieder

Ein Warnstreik der Gewerkschaft ver.di hat am Dienstagmorgen den U-Bahn- und Busverkehr in Hamburg weitgehend lahmgelegt. mehr

Fahrgäste mit einem Mund-Nasen-Schutz steigen an einem Bahnhof in Hamburg in eine S-Bahn ein. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

HVV: Fahrgastzahlen stagnieren, Abokündigungen steigen

Nach einer ersten Erholung stagnieren nun die Fahrgastzahlen im Hamburger Verkehrsverbund. Gleichzeitig kündigten im vergangenen Monat so viele Kundinnen und Kunden ihr Abonnement wie noch nie. (15.09.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 30.09.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Daniel Kaiser © NDR

Kommentar: Neue Corona-Regeln sind ohne Augenmaß

Die neuen bundesweiten Corona-Maßnahmen treffen die Falschen, meint Daniel Kaiser in seinem Kommentar. mehr

Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien in Hamburg, im Porträt. © dpa Foto: Felix König

Hamburgs Kultursenator Brosda verteidigt den Shutdown

Im Gespräch mit NDR 90,3 äußerte er aber auch Verständnis für den Unmut in der Kulturszene über die einmonatige Schließung. mehr

Hamburgs Sozial- und Gesundheitssenatorin Melanie Leonhard (SPD) am Telefon / On Air mit Jacqueline Heemann. © NDR Foto: Ari Ahmadi

Melanie Leonhard: "Es geht darum, Kontakte zu vermeiden"

Viele Einschränkungen wegen Corona: Hamburgs Gesundheitssenatorin erläuterte bei NDR 90,3 die Beschlüsse. mehr

Alexander Wolf (AfD) spricht in der Hamburger Bürgerschaft

Verfassungsschutz befasst sich mit AfD-Äußerungen

AfD-Politiker Alexander Wolf hatte den Infektionsschutz mit dem Ermächtigungsgesetz der Nazis verglichen. mehr