Das Hauptgebäude des Gymnasiums Blankenese in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Malte Christians

Gymnasium Blankenese: Umstrittener Schulleiter tritt zurück

Stand: 29.07.2021 11:42 Uhr

Der Schulleiter des Gymnasiums Blankenese tritt zurück. Gegen ihn hatte es immer wieder Vorwürfe gegeben.

Ein Teil der Eltern am Gymnasium Blankenese hatte sich sogar an Hamburgs Schulsenator Ties Rabe (SPD) gewandt. Unter anderem gab es Kritik an seinem angeblich autoritären Führungsstil. Dazu kam die Behauptung, der Schulleiter habe mit Geld des Schulvereins viel zu teuer Bücher, CDs und DVDs angekauft. Im Gespräch mit NDR 90,3 hatte der Schulleiter das bestritten. Er habe es für sinnvoll gehalten, Filmklassiker und für den Unterricht wichtige Bücher anzuschaffen.

Schulinterne Mediation ohne Erfolg

Nach Außen hatte die Schulbehörde den Fall bislang nicht kommentiert. Sie organisierte aber eine schulinterne Mediation - offenbar ohne Erfolg. Der Schulleiter informierte jetzt das Kollegium über seinen Rücktritt. Aus der Behörde heißt es dazu, man bedauere die heftigen Auseinandersetzungen und haben großen Respekt vor der Entscheidung des Schulleiters. Jetzt sei der Weg für eine Überwindung der Konflikte frei. Ein Nachfolger wurde bereits bestimmt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 29.07.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Plattenteller in einer Diskothek. (Archivfoto) © dpa

Corona: 2G in Hamburg jetzt ohne Maskenpflicht

Seit der Nacht von Freitag auf Sonnabend sind in Hamburg einige Corona-Regeln für Geimpfte und Genesene gelockert. mehr