Ein Polizeiauto in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Frauenleiche in Wald bei Hamburg: Mann festgenommen

Stand: 15.05.2022 14:12 Uhr

In einem Waldgebiet bei Stelle im Landkreis Harburg ist am Sonnabend die Leiche einer Frau gefunden worden. Die Hamburger Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus.

Am Sonnabendmorgen ging ein Hinweis bei der Polizei in Harburg ein. Daraufhin fuhr ein Streifenwagen in das Waldgebiet bei Stelle. Dort entdeckten die Einsatzkräfte die Leiche der 35-jährigen Frau. Sie gehen von einem Gewaltverbrechen aus. Schnell geriet ein 31-Jähriger in den Fokus der Polizei.

Offenbar hatte er sich mit der 35-Jährigen im Raum Billwerder/Moorfleet getroffen. Die Polizei geht davon aus, dass sie dort getötet wurde - offensichtlich durch körperliche Gewalt. Ob sich Täter und Opfer kannten, ist allerdings noch unklar.

Lebensgefährtin des Mannes informierte die Polizei

Laut "Hamburger Abendblatt" soll die Frau als Gelegenheitsprostituierte gearbeitet und sich über das Internet angeboten haben. Nach der Tat soll der Mann die Leiche im Buchwedel, einem Wald bei Stelle, abgelegt haben. Nach Informationen von NDR 90,3 fuhr er dann nach Hause und erzählte seiner Lebensgefährtin von der Tat. Diese rief dann die Polizei. Gleichzeitig fand ein Spaziergänger die Leiche der Frau im Wald.

Der tatverdächtige 31-Jährige wurde von der Polizei in seiner Wohnung festgenommen und sitzt jetzt im Untersuchungsgefängnis.

NDR 90,3 Reporter Finn Kessler © NDR Foto: Screenshot
AUDIO: Leichenfund in Stelle: Polizei nimmt Verdächtigen fest (1 Min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 15.05.2022 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Der Hamburger Satiriker und Kabarettist Hans Scheibner © dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Satiriker und Kabarettist Hans Scheibner ist tot

Der gebürtige Hamburger galt als eine der spitzesten Zungen Norddeutschlands. Nun ist Scheibner im Alter von 85 Jahren gestorben. mehr