Stand: 11.11.2018 06:42 Uhr

Feuerprobe für neuen A7-Deckel in Stellingen

Arbeiter entzünden in mehreren großen Wannen Benzin und Diesel, dicker schwarzer Rauch erfüllt kurz darauf den Tunnel bis zur Decke: Wenige Wochen vor Inbetriebnahme des neuen Lärmschutztunnels an der A7 in Hamburg-Stellingen haben Experten in der Nacht zu Sonntag den Brandschutz in dem neuen Bauwerk getestet.

Test bestanden

"Der Tunnel muss automatisch einen Brand erkennen, Lüftung und Lichtanlage müssen sich einschalten, damit der Tunnel die Prüfung besteht", sagte Hamburgs Verkehrskoordinator Christian Merl. Am Ende stand fest: Die automatische Feuererkennung, die Beleuchtung, Lautsprecherdurchsagen und die Ventilatoren für die Entrauchung funktionierten wie vorgesehen.

Ab Dezember sollen in Stellingen in Richtung Norden auffahrende Autofahrer die Tunnelröhre nutzen. Für April nächsten Jahres ist nach Angaben von Merl geplant, den gesamten Autobahnverkehr durch den Tunnel zu leiten. Dann kann mit dem Bau der zweiten Röhre begonnen werden.

Feuerwehr rüstet auf

Für die Sicherheit in den insgesamt drei geplanten Lärmschutztunneln an der A7 rüstet auch die Hamburger Feuerwehr auf: Im September war an der Anschlussstelle Volkspark der Grundstein für die zweite von insgesamt drei neuen Feuerwachen gelegt worden. Sie soll im Frühjahr 2019 ihren Betrieb aufnehmen. Zwei spezielle Tunnellöschfahrzeuge sollen dann innerhalb von drei bis fünf Minuten am Einsatzort sein können.

Die erste neue Wache war Anfang des Jahres in Othmarschen eingeweiht worden, zwischen dem Elbtunnel und dem künftigen Lärmschutzdeckel Altona. Der Bau der dritten und größten Feuer- und Rettungswache ist im Stadtteil Schnelsen geplant. Dort hatte im März der erste Abschnitt des A7-Deckels seine Brandschutzprüfung bestanden.

Karte: Die drei Hamburger Deckel
Weitere Informationen

Grundstein für Feuerwache am Volkspark gelegt

An der A7-Auffahrt Volkspark wurde am Mittwoch der Grundstein für eine neue Feuer- und Rettungswache gelegt. Es ist eine von drei Stationen entlang des Autobahn-Deckels. (19.09.2018) mehr

Ausbau der Autobahn 7 verzögert sich

Beim Ausbau der Autobahn 7 zwischen Hamburg und Bordesholm wird ein weiterer Bauabschnitt nicht rechtzeitig fertig. In Neumünster gibt es Verzögerungen bei einem Teilstück. (04.09.2018) mehr

A7-Deckel: Neue Ruhe in Schnelsen

Bei Hamburg-Schnelsen verschwinden die Autos unter dem neuen Lärmschutzdeckel. Die Westseite wurde am Wochenende eröffnet. Die Ostseite soll bis Ende 2019 fertig sein. (25.06.2018) mehr

Autobahn 7: Der große Ausbau im Norden

Die A 7 in Hamburg wird ausgebaut. NDR.de informiert über das Bauprojekt und die aktuelle Verkehrslage. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 11.11.2018 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

03:06
Hamburg Journal
02:10
Hamburg Journal
03:00
Hamburg Journal