Stand: 26.06.2020 15:11 Uhr

Festnahme nach Banküberfall in Langenhorn

Nach einem Banküberfall in Hamburg-Langenhorn sind heute Mittag zwei Verdächtige festgenommen worden. Die beiden Männer hatten nach Informationen von NDR 90,3 zuvor die Bankangestellten der Haspa-Filiale am Langenhorner Markt mit Schusswaffen bedroht und Bargeld gefordert. Sie verließen mit einem noch unbekannten Geldbetrag die Bank und flüchteten mit einem Auto, das samt Fahrer vor der Sparkasse wartete.

Flucht erst mit dem Auto, dann zu Fuß

Blick auf eine abgesperrte Bankfilliale in Hamburg-Langenhorn. © JOTO Foto: JOTO
Die überfallene Filiale in Hamburg-Langenhorn ist abgesperrt.

Den Wagen parkten sie nach Informationen von NDR 90,3 am Krohnstiegtunnel: Sie stiegen aus und setzten ihre Flucht zu Fuß fort. Unterdessen suchten mehrere Streinfenwagen sowie der Polizeihubschrauber "Libelle" nach den Männern. Die Beamten konnten schließlich die beiden mutmaßlichen Bankräuber festnehmen.

Erst am vergangenen Freitag war eine Bank in Lurup überfallen worden. Ob die Taten zusammenhängen, ist noch nicht geklärt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 26.06.2020 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Das Rathaus in Hamburg. © picture alliance / rtn - radio tele nord

Ab Dienstag weitere Lockerungen der Corona-Regeln in Hamburg

Am Dienstag treten in Hamburg weitere Lockerungen in Kraft, zum Beispiel bei privaten Kontakten, Sport und in der Gastronomie. mehr