Fahrradfahrer demonstrieren in Hamburg für faire Mieten

Stand: 19.06.2021 17:05 Uhr

Rund zwei Dutzend Menschen haben sich in Hamburg bei einem Aktionstag für einen bundesweiten Mietenstopp an einer Fahrraddemonstration beteiligt. Zu der Aktion hatten der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB), der Mieterverein zu Hamburg und die Mieterinitiative Steilshoop aufgerufen.

Ein breites Bündnis aus Initiativen und Organisationen wollte am Samstag bundesweit in mehr als 50 Städten für faire Mieten auf die Straße gehen. In Hamburg begann am Vormittag unter dem Motto "Kein Abstrampeln für die Miete" eine Fahrraddemonstration vom Gewerkschaftshaus nach Steilshoop. Dort sollte es vor einem Einkaufszentrum eine Abschlusskundgebung geben.

Sechsjähriger Mietenstopp gefordert

Hamburgs DGB-Vorsitzende Katja Karger kritisierte vor der Aktion, dass viele Beschäftigte mit niedrigen und mittleren Einkommen einen großen Teil ihres Einkommens für die Miete ausgeben müssten. Sie forderte von der nächsten Bundesregierung einen sechsjährigen Mietenstopp.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 Aktuell | 19.06.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Schwanenvater Olaf Nieß am Eppendorfer Mühlenteich.

Hamburgs Schwanenvater 35 Jahre im Amt

Seit 1986 kümmert sich Olaf Nieß um die Alsterschwäne. Das Amt des Schwanenvaters gibt es seit dem 17. Jahrhundert. mehr