Erste Fahrgäste fahren mit dem autonom fahrenden Elektrobus HEAT. © Hochbahn

Fahrerloser Kleinbus nimmt jetzt auch Passagiere mit

Stand: 23.10.2020 13:32 Uhr

In der Hamburger Hafencity ist seit Freitag wieder Hamburgs erster autonom fahrender Bus unterwegs. Jetzt können auch Passagiere mitfahren.

Der selbstfahrende Elektro-Kleinbus nennt sich HEAT (Hamburg Electric Autonomous Transportation) und rollt ohne Lenkrad mit bis zu Tempo 25 durch die Hafencity. Im Hamburger Stadtbild soll das irgendwann zum Alltag gehören. Erst mal aber läuft nun die nächste Testphase des Projekts. Von den Magellanterrassen aus geht es einmal um den Block. Knapp einen Kilometer lang ist die Strecke.

An Bord des fünf Meter langen Busses sind zur Überwachung vorerst noch zwei Fahrzeugbegleiter. Um ohne sie zu fahren, fehlt unter anderem noch die rechtliche Grundlage. Den Probebetrieb mit Fahrgästen hat die Stadt Hamburg mit einer Sondergenehmigung ermöglicht.

Tjarks: "Weltweit einmalig"

"Das so umzusetzen, ist in dieser Form weltweit einmalig", sagte Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne). Beim ITS-Weltkongress in Hamburg im kommenden Herbst soll das autonome Fahren mit dem Bus ein zentrales Vorzeigeprojekt sein.

Noch bis zum 20. November können sich die Hamburgerinnen und Hamburger über eine App, die über eine Internet-Seite der Hochbahn zu erreichen ist, registrieren und gratis mitfahren. Wegen der Corona-Beschränkungen sind maximal drei Passagiere erlaubt.

 

Weitere Informationen
Der neue Hamburger Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne). © NDR Foto: Reinhard Postelt
27 Min

Verkehrswende: Erste Bilanz mit Verkehrssenator Tjarks

Eine Mobilitätswende, die sich auf Rad und ÖPNV fokussiert? Eine erste Bilanz mit Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne). 27 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 23.10.2020 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Peter Tschentscher (SPD), hamburgs Erster Bürgermeister spricht auf einer Pressekonferenz.

Tschentscher: Teil-Lockdown wird bis 10. Januar verlängert

Darauf einigten sich die Ministerpräsidenten der Länder mit Bundeskanzlerin Merkel, wie Hamburgs Bürgermeister mitteilte. mehr

Ein Justizbeamter steht in Hamburg vor der leeren Richterbank im Gerichtssaal im Strafjustizgebäude. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

G20-Prozess: Fünf junge Leute in Hamburg vor Gericht

Ihnen wird unter anderem schwerer Landfriedensbruch vorgeworfen. Sie waren beim Aufmarsch in Bahrenfeld mitgelaufen. mehr

Die Abgeordneten verfolgen die Sitzung der Hamburgische Bürgerschaft im Rathaus. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Corona: Opposition soll in Hamburg stärker mitreden dürfen

Das Parlament soll bei der Corona-Politik stärker einbezogen werden. Darauf haben sich SPD und Grüne mit der CDU geeinigt. mehr

Eine Frau mit einer Mund-Nasen-Maske geht an einem Schild am Eingang des Hamburger Rathauses vorbei. © imago images/Hanno Bode Foto: Hanno Bode

Studie: Corona-Krise trifft Hamburger Unternehmen hart

Mehr als jedes dritte Unternehmen in Hamburg ist stark von der Corona-Krise getroffen, viele fürchten um ihre Existenz. mehr