Stand: 06.12.2019 15:04 Uhr  - NDR 90,3

Der Duschbus für Obdachlose geht in Betrieb

Obdachlose in Hamburg haben künftig die Möglichkeit, sich in einem neuen "Duschbus" zu waschen. Der wird künftig an mindestens vier Tagen in der Woche an drei Standorten unterwegs sein. Dafür wurde ein ausrangierter Linienbus umgebaut. Das Projekt ist am Freitag gestartet und basiert auf Spenden.

Duschkabinen, Waschbecken, WC

In dem Bus ist alles Notwendige vorhanden: Neben Dusche, WC, Waschbecken, Spiegel stehen auch Seife, Rasierwasser und Tampons zur Verfügung - und eine Kleiderausgabe in einem Nebenraum. Bislang gab es nach Angaben des Magazins "Hinz & Kunzt" gerade mal 22 Duschplätze in Hamburg für rund 2.000 Wohnungslose.

Rund 200.000 Euro an Spenden

Unter dem Motto "Waschen ist Würde" hatten die Initiatoren ihr Projekt im Sommer gestartet. Rund 160.000 Euro an Spenden haben sie bereits per Crowdfunding gesammelt, um einen ehemaligen Linienbus zu dem Duschbus umzubauen. Dann kamen noch einmal fast 36.000 Euro vom Spendenparlament dazu. Unterstützung für das Projekt kommt auch von der Hamburger Hochbahn, von Hamburg Wasser und dem Reinigungsunternehmen Tereg.

Weitere Informationen

Spendenparlament: Große Spende für Duschbus

Das Projekt Duschbus bekommt 35.000 Euro vom Hamburger Spendenparlament. Ein ausrangierter Linienbus soll zu einer solchen Einrichtung für Obdachlose umgebaut werden. (27.11.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 06.12.2019 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:31
Hamburg Journal
02:31
Hamburg Journal
02:33
Hamburg Journal