Stand: 01.04.2020 15:33 Uhr

Coronavirus: 2.437 bestätigte Infektionen in Hamburg

Laborproben in Reagenzgläsern werden in einem Ständer gehalten. © dpa Foto:  Sven Hoppe
Inzwischen gibt es knapp 2.440 registrierte Coronavirus-Fälle in Hamburg.

Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus ist in Hamburg auf nun insgesamt 2.437 gestiegen. Das ist ein Anstieg um 147 Fälle im Vergleich zum Vortag, wie die Gesundheitsbehörde am Mittwoch mitteilte. Derzeit würden 180 Menschen aus der Stadt aufgrund ihrer Erkrankung im Krankenhaus behandelt, 45 von ihnen würden intensivmedizinisch versorgt.

Die Behörde schätzt, dass etwa 860 der insgesamt rund 2.437 Fälle die Erkrankung bereits überstanden haben.

Unterschiedliche Angaben bei Todesfällen

Die Zahl der Corona-Toten gibt die Behörde aktuell mit acht an. Das Robert-Koch-Institut hingegen spricht von 14 Todesfällen. Der Unterschied sei nach Angaben eines Behördensprechers unter anderem darauf zurückzuführen, dass Hamburg nur diejenigen Fälle zähle, bei denen eine Infektion mit Covid-19 laut Rechtsmedizin als ursächlich für den Tod gelte. Das Robert-Koch-Institut liste dagegen alle Todesfälle auf, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde - unabhängig davon, ob dieses für den Tod verantwortlich ist.

Telefon-Hotline für Fragen zum Coronavirus

Allgemeine Fragen zum Coronavirus werden unter der Telefon-Hotline 040 / 428 284 000 beantwortet. Bei auftretenden grippeähnlichen Symptomen in Verbindung mit Kontakt zu erkrankten Personen oder einer Rückkehr aus Risikogebieten sollte der Hausarzt oder der Arztruf 116117 telefonisch kontaktiert werden.

Weitere Informationen
Darstellung von Viren neben der Form von Hamburg. © panthermedia Foto:  lamianuovasupermail@gmail.com (YAYMicro)

Coronavirus in Hamburg: Hier bekommen Sie Hilfe

Wir haben Ihnen eine Liste mit relevanten Informationen, Telefonnummern und Hilfemöglichkeiten zusammengestellt. mehr

Manuela Schwesig

Corona-News-Ticker: MV öffnet Handel teilweise und setzt auf Luca-App

Die Landesregierung in Schwerin wird zudem die bislang bestehenden Kontaktbeschränkungen lockern. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 31.03.2020 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein noch verpackter SARS-COV-2 Rapid Antigen Test der Firma Roche zum Selbermachen mit Anleitung. © picture alliance / zb | Kirsten Nijhof Foto: Kirsten Nijhof

Wo es in Hamburg kostenlose Antigen-Schnelltests geben soll

27 Testzentren und 18 Apotheken in Hamburg machen mit. NDR.de hat die aktuelle Liste. mehr