Blick in einen Untersuchungsraum für Kinder und Jugendliche im Childhood-Haus in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Childhood-Haus: Kompetenzzentrum für Kinderschutz in Hamburg eröffnet

Stand: 06.12.2021 13:06 Uhr

Am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) ist am Montag das neue "Childhood-Haus Hamburg - Kompetenzzentrum für Kinderschutz" eröffnet worden. Dort sollen Kinder und Jugendliche, die Zeugen oder Opfer von Misshandlungen, Vernachlässigungen oder sexualisierter Gewalt geworden sind, betreut werden.

Das Childhood-Haus soll ein geschützter Ort sein, wo Mädchen und Jungen kindgerecht untersucht, befragt und beraten werden. Wo Ärztinnen und Ärzte, Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen, Psychologinnen und Psychologen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Polizei, Justiz und Jugendämtern unter einem Dach zusammenarbeiten. Geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können dort auch Aussagen per Video aufnehmen, damit sie dann auch vor Gericht verwendet werden können.

"Kind im Mittelpunkt mit all seinen Interessen"

Das neue Kompetenzzentrum bietet lichtdurchflutete Räume, die im maritimen Ambiente eingerichtet sind. Im großzügigen Wartebereich können Kinder auf einem Holzschiff spielen, sich am Leuchtturm Bücher anschauen oder in einem großen blauen Sofa ausruhen. Es ist ein kindgerechter Ort, der Ruhe, Geborgenheit und Sicherheit ausstrahlt. "Wir haben die Räume bewusst sehr großzügig gehalten, damit die Kinder sich wohlfühlen und erstmal spielen können", sagte Benjamin Ondruschka, Direktor des Instituts für Rechtsmedizin am UKE. "Das Kind steht nun im Mittelpunkt mit all seinen Interessen, und dem haben die verschiedenen Abteilungen zu dienen", sagte Hamburgs Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD).

Projekt von UKE, World Childhood Foundation und Senat

Das Projekt unter Trägerschaft des UKE wird vom Hamburger Senat sowie der World Childhood Foundation unterstützt. Die Hilfsorganisation, die Königin Silvia von Schweden vor 22 Jahren gründete, setzt sich weltweit für den Schutz von Kindern vor sexuellem Missbrauch ein. Königin Silvia sendete eine Videobotschaft zur Eröffnung. Es ist das sechste Childhood-Haus in Deutschland, im kommenden Jahr sollen Häuser in Flensburg und Schwerin folgen.

Bisher Betreuung im Kinderkompetenzzentrum des UKE

Bislang wurden die Betroffenen in Hamburg im Kinderkompetenzzentrum des Instituts für Rechtsmedizin des UKE untersucht. Allein 2020 gab es fast 850 Untersuchungen von Kindern vom Säuglingsalter bis zum 18. Lebensjahr.

Weitere Informationen
Das Hand in Hand Logo.

"Hand in Hand" bei NDR 90,3 und Hamburg Journal

Alle Infos zur NDR Benefizaktion "Hand in Hand" für Kinder in Corona-Zeiten und Berichte über Hamburger Hilfsprojekte. mehr

Hubertus Meyer-Burckhardt (li.), Joachim Knuth, Cornelia Poletto, Sabine Rossbach und Carlo von Tiedemann am 10. Dezember 2021 beim Spendentag für Hand in Hand für Norddeutschland. © Marco Peter

"Hand in Hand": Danke für rund 2,9 Millionen Euro!

NDR Mitarbeitende und Prominente haben am Freitag im Rahmen der Benefizaktion "Hand in Hand" Spenden für Kinder in Not angenommen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 06.12.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

St. Paulis Spieler bejubeln einen Treffer. © WITTERS Foto: TimGroothuis

Pokal-Coup der Kiezkicker: FC St. Pauli wirft Borussia Dortmund raus

Die Hamburger setzten sich nach starker Vorstellung verdient gegen den Vizemeister und Titelverteidiger durch. mehr