Stand: 13.10.2019 23:34 Uhr

Cher bietet Hamburg ein Konzert voller Nostalgie

von Johanna Ohlau

Seit Ende September tourt Cher durch Europa. Am Sonntagabend hat die 73-jährige Hollywood-Ikone ein Konzert in Hamburg gegeben und den Fans in der Arena am Volkspark einen Abend voller Glitzer, Nostalgie und Hits beschert.

Cher begeistert Fans in Hamburg als glitzernde Göttin

Ihre vielen Fans im Norden haben sehnsüchtig auf diesen Abend gewartet, diesen Abend mit ihrer geliebten Cher. Um kurz nach 21 Uhr ist es dann soweit. Doch Cher wäre eben nicht Cher, wenn sie nicht schon mal eben hinter dem Vorhang am rechten Bühnenrand hervorlugt und Konzertbesuchern zuwinkt. Die blaue Perücke lässt auch in der Dunkelheit keinen Zweifel aufkommen, wer die Menschen da begrüßt und so herrscht bei den Fans rechts vorne in der Halle schon vor dem ersten Ton Begeisterung. Auch in der restlichen Halle hält es von den rund 10.000 Konzertbesuchern niemanden mehr auf den Sitzen, als das Licht angeht und die Show beginnt.

Glitzernd schwebt sie herab zu ihren Fans

Wie Gastgeberin Cher alle ihre Fans willkommen heißt? Sie schwebt wie eine glitzernde Göttin von der Hallendecke hinunter und stimmt dazu "Woman's World" an. Unverkennbar ist ihre Stimme, von der ersten Sekunde an hängen ihr die Konzertbesucher an den Lippen - und verzeihen ihrem Idol, dass sie sich mit 73 Jahren gesanglich etwas unterstützen lässt. Auf der Bühne angekommen verabschiedet sich der US-amerikanische Superstar auch schon vom ersten Outfit - einer funkelnden Robe - und zeigt sich farblich passend zu ihren blauen Haaren in einer engen Glitzer-Korsage und auf High Heels. Man spürt, wie ein riesiges "Wow" durchs Publikum geht. "Und? Was macht eure Oma heute Abend?", fragt Cher nach dem Song scherzhaft und zwinkert lässig in Richtung Publikum.

Eine blitzschnelle Verwandlungskünstlerin

Das Alter und Älterwerden hat immer eine große Rolle in ihrem Leben gespielt und doch scheinen die Zeichen des Alterns - wohl nicht ohne Hilfe - an Cher vorbeizuziehen. Immer wieder steigt die Diva in die Choreografie ihrer Tänzer mit ein und stöckelt auf ihren hohen Absätzen von links nach rechts über die Bühne und wechselt ihre hautengen Kostüme und farbenprächtigen Perücken zwischen den Songs. Wenn die Sängerin eines auch ist, dann eine blitzschnelle Verwandlungskünstlerin.

Cher ehrt ABBA mit mehreren Cover-Songs

So gelingen Cher auch spielend die Sprünge von einer musikalischen Phase in die nächste: Eben ist sie noch "Tess" im Negligè aus dem Film "Burlesque" und bringt das französische Flair des Moulin Rouge nach Hamburg. Gefühlt nur einen Moment später stiefelt sie in schwarzen Overknees im Glitzer-Suit, Lederjacke und schwarzer Lockenmähne als sexy Rock-Röhre der 1980er-Jahre zu "If I Could Turn Back Time" über die Bühne. Es gibt eben nicht die eine Cher und an diesem Abend bekommen die Konzertbesucher wirklich viele Versionen dieser Kunstfigur zu sehen - sogar eine im 1970er-Jahre-Look, die den ABBA-Welthit "Waterloo" singt. Den Titel der "Here We Go Again"-Tour hat Cher eben nicht zufällig gewählt.

Weitere Informationen
NDR 90,3

Ihr Bild vom Cher-Konzert

NDR 90,3

Waren Sie beim Konzert von Cher in der Barclaycard Arena in Hamburg dabei? Hier finden Sie die Besucher-Bilder des Abends, die NDR 90,3 von Ihnen gemacht hat. mehr

"Believe" als großes Finale

Die Show ist auch ein Rückblick auf ihr Leben. Eines, das eben immer auch eine große Show war - und das seit mehr als einem halben Jahrhundert auf der Bühne. Kurze Filmsequenzen voller Erinnerungen an ihre musikalischen Anfänge, ihre ersten Erfolge als Sängerin und Schauspielerin und bedeutende Momente wie die Oscar-Verleihung 1988 verschaffen dem Publikum ein großes Stück Nostalgie und Cher die nötigen Pausen zum Durchatmen. Als großes Finale schenkt sie ihren Fans noch den Hit "Believe" in Jeans-Look und mit roten Haaren. Gegen Ende legt sie das Mikrofon jedoch zur Seite, überlässt ihren Background-Sängerinnen das Feld und verabschiedet sich noch sehr liebevoll, aber auch sichtlich erschöpft. Eine Zugabe ist auf keinen Fall mehr drin - und das scheint ihr nach eineinhalb Stunden Cher-Show auch keiner übel zu nehmen.

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 13.10.2019 | 23:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:38
Hamburg Journal
02:34
Hamburg Journal
02:22
Hamburg Journal