Stand: 10.07.2018 11:22 Uhr

Otto's vs. Otto: Burger-Restaurant darf Namen behalten

Erfolg vor Gericht: Otto's Burger darf auch künftig Otto's Burger heißen. Das hat am Dienstagvormittag das Hamburger Landgericht entschieden und damit eine Klage des Versandhändlers Otto gegen das kleine Hamburger Unternehmen abgewiesen.

Ein Gartenzwerg steht neben einem Burger auf einem Tablet

Otto's Burger darf Namen behalten

Hamburg Journal -

Niederlage für Versandhändler Otto: Die Restaurantkette Otto's Burger darf ihren Namen behalten. Das Landgericht wies die Klage ab, die Branchen seinen für eine Verwechselung zu unterschiedlich.

4,88 bei 8 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Versandhandel befürchtete Namensverwechslung

Der Versandhändler hatte die kleine Burgerkette verklagt, weil sie den gleichen Namen trägt. Der Konzern fürchtete, man könne ihn mit dem Start-up aus Hamburg verwechseln. Der Inhaber der Restaurantkette hingegen argumentierte, Otto sei ein so typischer Name, den könne niemand für sich alleine beanspruchen. Der Richter der Zivilrechtskammer sah das ähnlich. Der Verbraucher würde sicher nicht an den Versandhändler denken, wenn er in dem Burgerrestaurant essen gehe, so der Richter. Außerdem seien die Branchen für eine Verwechslung zu unterschiedlich.

Rechtstreit läuft seit 2015

Der Inhaber von Otto's Burger, Daniel MacGowan, freute sich über das Urteil. Es zeige, dass eine Taktik der Einschüchterung nicht immer Erfolg habe. Seit 2015 hatten die Parteien über den Namen gestritten. Der Burgerbrater hatte einen kleinen Fehler begangen, der die Verantwortlichen beim Versandhaus erst auf den Plan rief: Er hatte den Namen Otto nicht nur für seine Lebensmittel schützen lassen, sondern auch für Kleidung. Damit wollte er sich die Option offen halten, später einmal Merchandising-Artikel unter dem Namen verkaufen zu können. Bekleidung ist jedoch das Kerngeschäft des gleichnamigen Onlinehändlers. Also zog der vor Gericht.

Otto's Burger betreibt insgesamt vier Lokale in Hamburg. Andere Burgerbräter in der Stadt hatten sich am Dienstag solidarisch mit ihrem Konkurrenten gezeigt und in ihren Restaurants Otto's Burger verkauft.

Weitere Informationen
NDR Info

Glosse: Good Bye, Otto-Katalog!

10.07.2018 18:25 Uhr
NDR Info

Im Dezember erscheint der Otto-Katalog zum letzten Mal. Eine Ära geht zu Ende - auch für Erik Heinrich, der deshalb "Auf ein Wort" bittet. mehr

Yoko Ono gewinnt vor Gericht gegen "Yoko Mono"

Die "Yoko Mono"-Bar in Hamburg muss endgültig auf ihren Namen verzichten. Yoko Ono, die Witwe von John Lennon, sah ihre Namensrechte verletzt und klagte gegen den Wirt - mit Erfolg. (17.11.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 10.07.2018 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:29
Hamburg Journal

"Operation Gomorrha": Hamburg gedenkt Opfern

22.07.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:59
Hamburg Journal

Alternativer Sexshop eröffnet

22.07.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:29
Hamburg Journal

Umweltsenator Kerstan eröffnet Freiluftküche

21.07.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal