Bunte Klima-Protestaktion in der Hamburger Innenstadt

Stand: 22.01.2023 16:29 Uhr

In Hamburg haben sich am Sonntag mehrere Klima-Organisationen und -Bündnisse zusammengetan und sind gemeinsam für mehr Klimaschutz auf die Straße gegangen.

Die Klimaaktivistinnen und -aktivisten trugen 16 bunt bemalte Fallschirme von je etwa drei Metern Durchmesser von den Landungsbrücken zur Elbphilharmonie. Auf jedem der Schirme befand sich ein Buchstabe - zusammen ergaben sie den Schriftzug "People over profit". Denn Menschen seien eben wichtiger als die Gewinne von Konzernen, sagte ein Sprecher von Parents for Future zu NDR 90,3. Die Fallschirme stehen dabei für den Wunsch, den Planeten zurück an einen sicheren Ort zu tragen.

Initiativen wollen enger zusammenarbeiten

Teilnehmer einer Klima-Protestaktion haben auf am Kaiserkai Fallschirme mit Buchstaben abgelegt. © dpa Foto: Georg Wendt
Die Buchstaben auf den 16 Fallschirmen zeigen das Motto der Demo "People over profit".

Organisiert hat die gemeinsame Klimaschutz-Aktion die Organisation Parents for Future. Unterstützt wird sie dabei von weiteren 23 Organisationen und Initiativen, darunter beispielsweise Greenpeace, der BUND, die Initiative Rettet Hamburgs Grün oder auch der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club. Die gemeinsame Aktion ist für Annika Rittmann von Fridays for Future ein starkes Signal. Dieser Zusammenschluss zeige, dass die breite Zivilgesellschaft jetzt Veränderung wolle, so Rittmann.

Die Veranstaltung ist der Jahresauftakt der Hamburger Umweltverbände, die in diesem Jahr noch enger zusammenarbeiten wollen.

Karsten Sekund im Studio von NDR 90,3 © NDR Foto: Marco Peter
AUDIO: Klimaprotest mehrerer Hamburger Organisationen (1 Min)
Weitere Informationen
Peter Kleffmann spricht den Hamburg Kommentar. © IMAGO / Hoch Zwei Stock / Angerer Foto: Screenshot

Kommentar: Mehr Autos in Hamburg - so kann's nicht weitergehen

Die Zahl der Neuzulassungen in Hamburg steigt und steigt - trotz Klimawandel. Zeit sich zu bewegen, meint Peter Kleffmann. (21.01.2023) mehr

Die Sonne scheint vom blauen Himmel auf das Hamburger Rathaus an der Binnen- und Außenalster. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken

Ziel des Senats: Hamburg soll bis 2045 CO2-neutral werden

Das geht aus einem Eckpunktepapier zur Fortschreibung des Klimaplans hervor, das Hamburgs Umweltsenator vorgestellt hat. (21.12.2022) mehr

Hamburgerinnen und Hamburger auf der Fridays for Future-Kundgebung in Hamburg. © NDR Foto: Ingmar Schmidt

"Fridays for Future": Tausende bei "Klimastreik" in Hamburg

Mehr als 15.000 Menschen haben in der Hamburger Innenstadt für mehr Klimaschutz demonstriert. (24.09.2022) mehr

Ein Banner auf der Demonstration "Parents for Future" in Hamburg © Screenshot

Klimademo: Erstmals "Parents for Future" in Hamburg

Nach Fridays for Future riefen nun auch Eltern und Familien zu einer gemeinsamen Klimademonstration am Gänsemarkt auf. (10.06.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 22.01.2023 | 16:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Klimaschutz

Umweltpolitik

Umweltschutz

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Jürgen Flimm. © picture alliance / Monika Skolimowska/dpa Foto: Monika Skolimowska

Früherer Thalia-Intendant Jürgen Flimm ist tot

Der Theater-Mann "mit Leib und Seele" wurde 81 Jahre alt. Von 1985 bis 2000 war er Chef der Hamburger Bühne. mehr