Stand: 19.08.2020 17:29 Uhr

Bürgerschaft streitet über Zukunft des Hafens

Wirtschaftssenator Michael Westhagemann (parteilos) bei einer Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt
"Wir modernisieren den Hafen mit aller Kraft", sagte Wirtschaftssenator Michael Westhagemann (parteilos, Archivfoto).

Die Hamburgische Bürgerschaft hat sich in ihrer ersten Sitzung nach der Sommerpause über die aktuelle Schwäche des Hafens gestritten. Anlass ist die Forderung der CDU nach einem neuen Hafenentwicklungsplan.

"Hamburg braucht die Trendwende"

CDU-Wirtschaftsexperte Götz Wiese setzte in seiner Rede am Mittwoch auf Attacke: Rotterdam und Antwerpen würden Hamburg immer weiter enteilen. "Hamburg als Welthafenstadt braucht die Trendwende. Seit Jahren sieht der Senat zu, wie sich der Hafen bestenfalls seitwärts entwickelt."

Norbert Hackbusch von den Linken sieht den Wirtsschaftssenator Michael Westhagemann (parteilos) als einen der Hauptverantwortlichen. Der müsse endlich die HHLA kontrollieren: "Ich verlange von Herrn Westhagemann, dass er diese Rolle aktiv im Aufsichtsrat der HHLA wahrnimmt." Westhagemann schicke seinen Staatsrat vor.

Senator: Vergleich mit Rotterdam passt nicht

Der Wirtschaftssenator konterte, er modernisiere den Hafen mit aller Kraft. Er frage sich aber, ob es geschickt sei, sich mit Rotterdam zu vergleichen. Der niederländische Hafen habe viermal so viel Fläche wie der in Hamburg.

Die Grünen warnten Westhagemann davor, auf einen Höhenflug des Containerumschlags zu setzen. "Das Aufkochen alter Mythen und Festhalten an überkommenen Wachstumszahlen helfen da nicht weiter", sagte Miriam Putz. Und die AfD warnte, Hamburgs Hafen müsse auf Chinas Handels-Expansion gefasst sein.

Weitere Informationen
Hamburgs Schulsenator Ties Rabe (SPD) in der Hamburgischen Bürgerschaft. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt

Bürgerschaft: Angriffe auf Rabes Corona-Schulpolitik

In der ersten Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft nach der Sommerpause ging es um die Corona-Maßnahmen an den Schulen. Es gab heftige Kritik an Bildungssenator Ties Rabe. mehr

Das Containerterminal Burchardkai im Hamburger Hafen. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Hamburger Hafen: Prognose geht von geringerem Wachstum aus

Der Hamburger Hafen muss sich auf deutlich geringer wachsende Umschlagsmengen einstellen als erwartet. Das geht aus einer neuen Prognose der Hafenverwaltung HPA hervor. (18.06.2020) mehr

Blick auf den Hamburger Hafen im frühen 19. Jahrhundert. © picture-alliance / Mary Evans Picture Library

Der Hamburger Hafen: Vom Alsteranleger zum Container-Riesen

Seit mehr als 800 Jahren schlägt das wirtschaftliche Herz der Hansestadt im Hafen. Den Anfang machte eine gefälschte Urkunde. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 19.08.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Stühle und Tische eines geschlossenen Restaurants sind aufeinander gestapelt. © Picture Alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Tschentscher prüft Öffnungsperspektive für Außengastronomie

Essen und Trinken direkt draußen im Restaurant oder Café: Das könnte in Hamburg bald wieder möglich sein. mehr