Stand: 19.08.2020 19:47 Uhr  - NDR 90,3

Bürgerschaft: Angriffe auf Rabes Corona-Schulpolitik

Die Hamburgische Bürgerschaft hat in ihrer ersten Sitzung nach der Sommerpause über die Corona-Situation an den Schulen in der Hansestadt gestritten. Heftige Kritik musste Schulsenator Ties Rabe (SPD) am Mittwoch von Seiten der CDU und der Linken einstecken.

"Neustart verstolpert"

"Was hat der Schulsenator in den letzten fünf Monaten gemacht?", fragte CDU-Fraktionchef Dennis Thering und warf dem rot-grünen Senat Missmanagement vor. Denn viele Schüler kämen ungetestet in die Schulen, die nicht richtig vorbereitet seien. "Sie haben den Neustart in den Schulen vollständig verstolpert", sagte Thering. Die Trennung der Klassen funktioniere nicht, nicht einmal das Lüften der Klassenräume klappe wirklich. "So können wir nicht mit dem Wichtigsten, was wir haben, unseren Kindern, umgehen."

Linke fordert mehr Fernunterricht

Hamburgs Schulsenator Ties Rabe (SPD) in der Hamburgischen Bürgerschaft. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt
Schulsenator Ties Rabe (SPD) hörte sich am Mittwoch viele Vorwürfe an.

Die Fraktionschefin der Linken, Sabine Boeddinghaus, forderte mehr Fernunterricht: "Wir brauchen neue Konzepte, die Präsenz und Fernunterricht zusammen denken, verbinden und pädagogisch gestalten. Konzepte, die alle Kinder im Blick haben." Sie verwies auf den von inzwischen mehr als 1.700 Hamburgerinnen und Hamburgern unterzeichneten offenen Brief an Rabe und Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD). "Ich erwarte vom Senator, dass er endlich kapiert, dass Schule in bedrohlichen Zeiten der Corona-Pandemie neu gedacht werden muss und dieser Prozess nun unter breiter Beteiligung aller Schulgemeinschaften angestoßen werden muss."

Rabe verteidigt sich

Die Kinder nicht in den Schulen zu unterrichten biete keine Chancengleichheit, konterte Schulsenator Rabe. "Das wird die Bildungsungerechtigkeit immer mehr erweitern und ich finde, das ist nicht in Ordnung." Dass die momentane Situation in der Corona-Pandemie "schwierig ist und dem System Schule einiges zumutet, das will ich gerne einräumen", sagte Rabe. "Kein Wunder, fast 600.000 Beteiligte, wenn ich die Eltern mitzähle, sind mit Veränderungen in der Schule direkt beschäftigt." Insgesamt sei aber vieles gut gelaufen, betonte Rabe und verwies unter anderem auf die Lernferien und den Digitalisierungsgrad an den Schulen, der bundesweit seinesgleichen suche. "Das hat wirklich sehr gut geklappt."

Kritik gab es auch von der FDP-Abgeordneten Anna von Treuenfels: "Sie, Herr Rabe, gefährden mit dieser schlechten Planung die Gesundheit von Schülern und Lehrern. Das finde ich unverantwortlich." Die AfD unterstützt Rabes Kurs und lehnt eine Maskenpflicht in der Schule ab. SPD und Grüne sehen Hamburg gut gerüstet zum Schulstart.

Weitere Informationen
Hamburgs Schulsenator Ties Rabe (SPD) zu Gast beim NDR  Foto: Kathrin Otto

Schulsenator zieht positive Bilanz nach Schulstart

Der Hamburger Schulsenator Ties Rabe ist zufrieden mit der Situation an den Schulen in der Stadt. Die Umsetzung der Corona-Auflagen würden überall akzeptiert und umgesetzt. (15.08.2020) mehr

Das Hamburger Rathaus. © imago

Bürgerschaft: Veränderungen nach der Sommerpause

Die Abgeordneten der Hamburgischen Bürgerschaft kehren aus der Sommerpause zurück. Allerdings müssen sie sich Corona-bedingt auf stark veränderte Arbeitsbedingungen einstellen. (09.08.2020) mehr

360-Grad-Rundgang durch das Hamburger Rathaus. © picture alliance/Bildagentur-online Foto: picture alliance/Bildagentur-online

360-Grad-Rundgang durch das Hamburger Rathaus

Kommen Sie mit auf eine Tour durch das Hamburger Rathaus! Erkunden Sie in der 360-Grad-Ansicht jeden Winkel und schauen Sie sich die Video-Führung an. Kurze Videos vermitteln Hintergrundwissen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 19.08.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Stefanos Tsitsipas in Aktion © WITTERS Foto: ValeriaWitters

Tsitsipas und Rublew im Finale von Hamburg

Publikumsliebling Stefanos Tsitsipas und Vorjahres-Finalist Andrej Rublew bestreiten das Endspiel beim ATP-Turnier in Hamburg. Tsitsipas besiegte Cristian Garin, der Russe schlug Casper Ruud. mehr

Die Hamburger Feuerwehr löscht einen Brand im Stadtteil Billbrook.

Feuerwehr säubert Fluss nach Großbrand in Hamburg

Am Sonnabendmittag hat ein Brand am Billbrookdeich in Hamburg die Feuerwehr beschäftigt. Sie rückte mit etwa 120 Männern und Frauen aus, um die Flammen einzudämmen. Öl und Benzin liefen in die Bille. mehr

Christoph Ploß © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Ploß neuer Vorsitzender der Hamburger CDU

Der Hamburger CDU hat Christoph Ploß bei ihrem Landesparteitag zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der 35-Jährige hatte keinen Gegenkandidaten und bekam 86 Prozent der Stimmen. mehr

Recyclinghof-Mitarbeiter stehen während eines Warnstreiks im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes vor dem Hof im Hamburger Stadtteil Bergedorf. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Gewerkschaft Ver.di bestreikt Hamburger Recyclinghöfe

Nach Stadtreinigung und Hafenverwaltung am Freitag waren am Sonnabend die Recyclinghöfe in Hamburg vom Warnstreik im öffentlichen Dienst betroffen. Einige Höfe hatten komplett geschlossen. mehr