Stand: 12.07.2019 15:26 Uhr

Baustopp für Victoria Park in Rahlstedt

Bild vergrößern
Die Bagger waren am Montag auf dem 28 Hektar großen Gelände in Rahlstedt angerückt.

Das Gewerbegebiet Victoria Park zwischen Rahlstedt und Stapelfeld kann erstmal nicht weitergebaut werden: Die Hamburger Umweltbehörde hat am Freitag einen Baustopp verhängt.

30 geschützte Tierarten

Schon lange gibt es Widerstand gegen das geplante Gewerbegebiet. Anwohner streiten heftig für den Erhalt des Landschaftsschutzgebiets mit 30 geschützten Tierarten, der BUND zählt etwa die Breitflügelfledermaus und den Moorfrosch dazu. Dennoch waren am Montag die Bagger angerückt. Die Umweltschützer beantragten dagegen einen Baustopp - und waren jetzt erfolgreich.

Baustopp bald wieder passé?

Die Umweltbehörde sieht allerdings keine Bedenken wegen des Artenschutzes. Frösche zum Beispiel würden durch Zäune vor den Baggern geschützt. Sie glaubt, dass der Baustopp nicht von Dauer ist.

Das 28 Hektar große Gelände in Rahlstedt ist Teil eines gemeinsamen Gewerbegebiets mit Schleswig-Holstein. Laut Investor entsteht einer der attraktivsten Gewerbeparks Deutschlands unter dem Motto "Klimaneutral und naturnah". Daraus wird jetzt erstmal nichts. Manfred Braasch vom BUND sagt: "Unser Ziel bleibt, den überflüssigen Victoria Park zu verhindern."

Weitere Informationen

Protest gegen Gewerbegebiet in Rahlstedt

Im Hamburger Stadtteil Rahlstedt hat der BUND gegen ein Gewerbegebiet protestiert. Die Umweltschützer machten auf die Zerstörung eines Landschaftsschutzgebietes aufmerksam. (27.02.2016) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 12.07.2019 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

03:05
Hamburg Journal
02:34
Hamburg Journal
02:30
Hamburg Journal