Stand: 12.10.2018 07:53 Uhr

Autohaus Tiedtke stellt Insolvenzantrag

Hamburgs ältester VW-Vertragshändler, Willy Tiedtke, hat Insolvenz angemeldet. Die rund 300 Mitarbeiter wurden am Dienstag über den Schritt informiert. Ob alle Jobs gerettet werden können, ist offen.

Außenansicht eines Autohauses

Autohaus Tiedtke meldet Insolvenz an

Hamburg Journal -

Der Wertverlust bei Diesel-Leasingfahrzeugen macht den Autohäusern zu schaffen. Hamburgs ältester VW-Vertragshändler, Willy Tiedtke, hat jetzt Insolvenz angemeldet.

3,33 bei 12 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Wertverlust bei Diesel-Leasing

Als Grund für die Insolvenz gilt - neben Managementfehlern - auch die Diesel-Krise und der damit verbundene Wertverlust bei Leasing-Fahrzeugen. In der Regel müssen die Autohäuser die Wagen nach Vertragsende zu festgelegten Preisen zurücknehmen. Preise, die am Gebrauchtmarkt für Diesel derzeit nicht mehr zu erzielen sind. Auf den Verlusten bleiben die Händler dann sitzen.

Sanierung oder Verkauf

Das Autohaus strebt nun eine Sanierung oder einen Verkauf an einen Investor an. Gespräche würden geführt, hieß es in einer Mitteilung. Dabei stehen die Chancen offenbar gut. Ansonsten hätte das Amtsgericht Hamburg einer Insolvenz in Eigenverwaltung nicht zugestimmt.

Für Kunden soll sich zunächst nichts ändern. Die Lieferanten des Autohauses dürften aber künftig auf Vorkasse bestehen. Willy Tiedtke hat sechs Standorte in Hamburg.

Weitere Informationen

VW: Umtauschprämie für Millionen Kunden geplant

Volkswagen will über einer Million Diesel-Besitzern vom 1. November an Umtauschprämien anbieten. Die Prämien variieren dabei von 4.000 bis 6.000 Euro - je nach Modell. (11.10.2018) mehr

VW kündigt Umtauschpaket für ältere Diesel an

Volkswagen will in den kommenden Wochen ein Paket zum Umtausch ältere Diesel präsentieren. Das teilte am Freitag ein Sprecher des Unternehmens mit. (05.10.2018) mehr

Verbraucherschützer bieten Klage-Möglichkeit

Diesel-Fahrer sollen ihren alten Diesel nachrüsten oder eine Kaufprämie für ein neues Fahrzeug bekommen. Hamburgs Verbraucherschützer informieren über eine dritte Möglichkeit. (02.10.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 12.10.2018 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:39
Hamburg Journal

Halbjahresbilanz: Quo vadis, Peter Tschentscher?

19.10.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:58
Hamburg Journal

Verkehrsminister erwarten mehr von Dieselbauern

19.10.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:58
Hamburg Journal

Neue Langenfelder A7-Brücke eingeweiht

19.10.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal