Stand: 23.11.2018 19:59 Uhr

"Anti-Merkel"-Demo für Dezember abgesagt

Eine für den 5. Dezember geplante "Anti-Merkel"-Demonstration ist offenbar abgesagt worden. Das verbreitete Hamburgs Innensenator Andy Grote (SPD) am Freitagabend über den Nachrichtendienst "Twitter". Der Grund für die Absage der Anmelder soll der geringe Zulauf gewesen sein.

Rechtsextremistische Organisatoren

An der letzten "Merkel-muss-weg"-Kundgebung vor rund zwei Wochen nahmen etwa 100 Menschen teil. Hinter der Veranstaltung stehen nach Erkenntnissen des Landesamtes für Verfassungsschutz rechtsextremistische Organisationen. An der Gegendemonstration beteiligten sich rund 2.000 Personen. Am Dammtor-Bahnhof kam es zu Auseinandersetzungen mit der Polizei, als linke Gegendemonstranten versuchten, den Bahnhof zu blockieren, um die Rechten an der Anreise zu hindern. Die Hamburger Polizei und die Bundespolizei waren mit Wasserwerfern und starken Kräften im Einsatz, um die Lager bis auf Sicht- und Hörweite zu trennen.

Wenig Demonstranten, starker Gegenprotest

Die letzte war bereits die zwölfte "Merkel muss weg"-Kundgebung in diesem Jahr in Hamburg, wie immer begleitet von starkem Gegenprotest. Davor hatten zuletzt Anfang September rund 10.000 Menschen lautstark gegen Hass und Hetze protestiert. Die Rechtsextremen konnten dagegen nur knapp 180 Menschen auf dem Gänsemarkt versammeln.

Weitere Informationen

Protest gegen rechte Kundgebung am Dammtor

Rund 2.000 Menschen haben in Hamburg gegen eine von Rechtsextremen organisierte "Merkel muss weg"-Kundgebung demonstriert. Am Dammtor-Bahnhof kam es zu Rangeleien. (07.11.2018) mehr

Tausende protestieren gegen rechte Kundgebung

Mehr als 10.000 Menschen haben in der Hamburger Innenstadt gegen Fremdenhass und rechte Hetze demonstriert. Der Protest richtete sich gegen eine Anti-Merkel-Demo auf dem Gänsemarkt. (06.09.2018) mehr

Bürgerschaft debattiert über Mittwochsdemos

In der Hamburgischen Bürgerschaft haben alle Fraktionen außer der AfD die Anti-Merkel-Demo verurteilt. Laut Innensenator Grote rückt die AfD weiter in die Nähe von Rechtsextremisten. (05.09.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 23.11.2018 | 20:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:20
Hamburg Journal

HSH Nordbank verkündet massiven Stellenabbau

11.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:54
Hamburg Journal

Weitere Rücktritte im Präsidium der Handelskammer

11.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:35
Hamburg Journal

Streit in Lurup eskaliert: Zwei Schwerverletzte

11.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal